Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückforderung der Zuschüsse

07.10.2014 17:24 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Ich bin aus der KSK ausgetreten und habe seit 3 Monaten ein sozial-versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. Davor habe ich als Musiker gearbeitet und war über die KSK versichert. Freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung.
Wie verhält es sich wenn die Einnahmen aus einer aus einer nicht publizistischen/ künstlerischen Tätigkeit regelmäßig mehr als 400 Euro betragen.§5 Abs.1 Nr.5 KSVG.,

Werden die Zuschüsse zurück gefordert und wie verhält sich die gesetzliche Krankenkasse ?

07.10.2014 | 19:02

Antwort

von


(751)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:




Frage 1:
"Werden die Zuschüsse zurück gefordert und wie verhält sich die gesetzliche Krankenkasse ?"


Ja, diese Zuschüsse werden dann grundsätzlich zurückgefordert.

Denn die Künstlersozialkasse bewilligt ja zunächst nur einen vorläufigen Beitragszuschuss, § 10 I KSVG.

Für die Berechnung des endgültigen Beitragszuschusses ist nämlich das tatsächlich erzielte Jahresarbeitseinkommen maßgebend. Dieses haben Sie zusammen mit Ihren Beitragsaufwendungen für die freiwillige Krankenversicherung der Künstlersozialkasse bis zum 31.5. des folgenden Kalenderjahres zu melden.


Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gerne auch für eine weitere Interessenwahrnehmung jederzeit zur Verfügung. Klicken Sie dazu auf mein Profilbild, um meine Kontaktdaten einsehen zu können.






Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Raphael Fork

ANTWORT VON

(751)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Raguse hat sehr schnell und informativ geantwortet. Wir nutzen die Informationen jetzt, um den Versicherer anzuschreiben und Widerspruch einzulegen. Es wäre schön, wenn der Widerspruch Erfolg hat. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anwalt hat genau das gemacht, was ich mir gewünscht hatte. Insoweit alles in Ordnung. Kleiner Kritikpunkt: Das Schreiben an die Gegenseite, um das ich gebeten hatte, war nur mäßig formatiert. Da habe ich anderswo schon seröser ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war präzise und hat mir gut weiter geholfen ...
FRAGESTELLER