Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückforderung Autofinanzierung Ford Bank

| 14.10.2014 19:31 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Januar 2012 hebe ich einen Neuwagen über die Ford Bank finanziert. Es wurde eine Bearbeitungsgebühr von 3% erhoben, die in den Tilgungsplan eingerechnet wurde.

Diesen Kredit habe ich nun vorzeitig gekündigt und die Bank aufgefordert, die zu Unrecht erhobene Bearbeitungsgebühr zurückzuzahlen bezw. mit der Ablösesumme zu verrechnen.

Zitiert habe ich dabei den Musterbrief der Stiftung Warentest.

Heute erhielt ich ein Schreiben der Bank, in dem der Ablösebetrag genannt wurde. Mit keinem Wort wurde Bezug genommen auf die Rückforderung der Bearbeitungsgebühr (ungefähr 450 Euro)

Ich weiß, dass die Rechtslage eindeutig ist.

Meine Frage: Wenn ich jetzt die geforderte Ablösesumme überweise, verwirke ich dann den Anspruch auf die Rückzahlung der Bearbeitungsgebühr oder kann ich diese nachträglich zurückfordern?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre konkrete Frage möchte ich ohne Prüfung der Rechtslage im Hinblick auf die Problematik der Bearbeitungsgebühr gerne in der gebotenen Kürze wie folgt beantworten.

Die bloße Zahlung des geforderten Ablösebetrages ohne einen ausdrücklichen Vorbehalt könnte bei der Bank unter Umständen zur Annahme eines Anerkenntnisses der Bearbeitungsgebühren führen. Um aus diesem Grunde allen Eventualitäten, insbesondere einem Rechtsstreit vorzubeugen, ist Ihnen anzuraten, etwa im Überweisungsbetreff (Verwendungszweck) und/oder in einem vorherigen separaten Schreiben - dessen Zugang Sie beweisen können sollten - unter Bezugnahme auf Ihr Aufforderungsschreiben, in dem Sie den Musterbrief der Stiftung Warentest zitiert haben, ausdrücklich klarzustellen, dass Sie die Zahlung des Ablösebetrages unter Vorbehalt der Rückforderung der Bearbeitungsgebühren leisten.

Ich möchte erneut ausdrücklich klarstellen, dass die Ihrerseits bezeichnete „Eindeutigkeit der Rechtslage" hier nicht geprüft wurde, da diese nicht Gegenstand Ihrer Frage war.

Mit einem Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Oliver Daniel Özkara
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 14.10.2014 | 20:30

Genau das habe ich befürchtet.

Kann die Bank die Fahrzeugpapiere zurückhalten, wenn ich den Rückforderungsvorbahalt auspreche?

Nochmals vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.10.2014 | 01:56

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne möchte ich Ihre Nachfrage wie folgt beantworten. Soweit Sie den Vorbehalt der Rückforderung der gegenständlichen Bearbeitungsgebühren erklären, wird sich die Bank sehr wahrscheinlich ein Zurückbehaltungsrecht an den Fahrzeugpapieren einräumen, bis die Angelegenheit erledigt ist.

Bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche wünsche ich Ihnen viel Erfolg und verbleibe

mit besten Grüßen

Oliver Daniel Özkara
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 15.10.2014 | 13:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die sher gute Antwort!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 15.10.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER