Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückflug vorverlegt - Nachtruhe entfällt


11.11.2007 08:52 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht



Zu viert haben wir vom 20. – 29. 7.2007 eine Reise in die Türkei bei Neckermann gebucht: zusammen 2.260 €. Der direkte Rückflug von Antalya nach Hamburg sollte um 13:25 starten. Während des Urlaubs wurde der Rückflug auf 3:05 Uhr vorgezogen. Abholung vom Hotel 22:10 Uhr (also keine Nachtruhe mehr). Der Rückflug verlief mit Umsteigen über Frankfurt nach Hamburg und war sehr unorganisiert (eigener Gepäcktransfer, fehlende Tickets). Nach insgesamt 12 Stunden waren wir in Hamburg.

Unsere sofortige anteilige Reisekostenrückforderung bei Neckermann wurde jetzt mit einem Scheck über insgesamt 76,00 € für alle Teilnehmer zusammen nur aus Kulanzgründen abgewickelt.

Ist diese Höhe angemessen? Wenn nicht, sollten wir den Scheck vorerst nicht einlösen, damit daraus keine Anerkenntnis abgeleitet werden kann? Wie könnte, z.B. mit Aktenzeichen ähnlicher Urteile, ein Widerspruch belegt werden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ob der Scheck eine "Abfindungsfalle" enthält, kommt auf den Wortlaut des Begleitschreibens an.

Der Betrag ist zu gering, ich halte € 150 für angemessen.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, wurde der beabsichtigte Flug annulliert und durch einen anderen Flug ersetzt; Sie und Ihre Mitreisenden haben deshalb möglicherweise je einen Anspruch auf Ausgleichszahlung gem. Art. 7 der EG-VO 261/04.

Ich stelle Ihnen anheim, mich anzurufen, Montag, 12.11.2007 nach 16 Uhr.

Mit freundlichem Gruß
Wilhelm Meyer
Rechtsanwalt
030 78 95 35 95
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER