Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückflug trotz rechtzeitiger Ankunft am Flughafen verpasst

| 12.02.2015 21:40 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Wir hatten über die Internetseite von Quantas Deutschland u.a. folgenden Flug gebucht:
QF8419, durchgeführt von Emirates, Abflug Sydney 22.12.2014, 19:45Uhr; Ankunft Dubai 23.12.2014, 06:05Uhr.

Wir waren rechtzeitig um 17:45Uhr (2 Stunden vor Abflug) am Flughafen in Sydney und standen spätestens ab 17:55Uhr in der Warteschlange am Check-In-Schalter von Emirates. Dort herrschte großer Andrang. Als wir andere Reisende in der Warteschlange nach ihrem Flugziel fragten, wurde uns wiederholt Dubai genannt. Uns war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, dass an diesem Abend mehrere Flüge nach Dubai abgingen. Es wurde von Emirates einmalig „seven-fourtyfive" ausgerufen – also die Abflugzeit – nicht die Flugnummer, nicht der Zielort. Dies konnten wir nicht interpretieren und haben daher nicht reagiert. Als wir um 18:50 (55 Minuten vor Abflug) endlich an der Reihe waren, wurde uns der Check-In verweigert. Begründung: Die Türen schließen 60 Minuten vor Abflug. Wir mussten den Flug auf den nächsten Tag umbuchen.

Neben dem Zeitverlust von 19 Stunden entstanden uns Kosten in Höhe von 271,34€ für die Umbuchung, sowie 128,11€ für die Unterkunft und ca. 50,-€ für Verpflegung. In Summe also zusätzliche Kosten in Höhe von ca. 450,-€.

Zur Rechtslage habe ich folgende Fragen:

a) Welches Recht kommt zur Anwendung?
b) Wer ist nach diesme Recht für den verpassten Flug verantwortlich und wer trägt die entstandenen Kosten?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Rechtswahl richtet sich nach Art. 5 der ROM-I-Verordnung:

"...das anzuwendende Recht (ist) das Recht des Staates, in dem die zu befördernde Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern sich in diesem Staat auch der Abgangsort oder der Bestimmungsort befindet. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, so ist das Recht des Staates anzuwenden, in dem der Beförderer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat."

Wenn also die Niederlassung von Quantas Deutschland Vertragspartner war, ist deutsches Recht anwendbar.

Danach hätte man Sie auf die drohende Schließung das Gates gesondert aufrufen und Hinweise geben müssen (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Az.: 226 C 331/08).

Daher müssen Ihre Reiseunterlagen wegen der möglichen Rechtswahl auf jeden Fall weiter geprüft werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen zunächst helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Steininger
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 14.02.2015 | 10:00

Sehr geehrter Herr Steiniger,

danke für die schnelle Antwort.
Meine Nachfrage bezieht sich auf das anzuwendende Recht.
a)
Wie sind Abgangsort u. Bestimmungsort definiert? Ist darunter Start und Ziel der gesammten Reise oder Start u. Ziel des einzelnen Fluges zu Verstehen (s.u.)?
b)
Wie ist der der Begriff "Beförderer" zu verstehen? Handelt es sich um den Vertragsparter bei dem das Ticket gekauft wurde oder um die durchführende Fluggesellschaft? Wenn der Vertragspartner entscheidend ist, wie verhält es sich, wenn, wie in diesem Fall, die Fluggesellschaft eine AG nach Australischem Recht mit einer Niederlassung in Deutschland ist (s.u.).

HINTERGRUND:
------------
Unsere komplett über Qantas gebuchten und auf EINEM Ticket ausgewiesenen Flüge bestanden aus mehreren Teilstrecken, mit Flugnummern unterschiedlicher Fluggesellschaften, durchgeführt von unterschiedlichen Fluggesellschaften.

Gerne hätt ich Ihnen aus Gründen der Vereinfachung das eTicket zugesand.

TICKET-DATEN:
-------------
QF sind Qantas-, EK sind Emirates Flugnummern

Hinflug:
14.11.2014, 20:15, QF8048 Durchgeführt von: Emirates, Franfurt -> Dubai
15.11.2014, 09:35, QF8404 Durchgeführt von: Emirates, Dubai -> Singapore
15.11.2014, 23:05, QF320 Durchgeführt von: Jetstar Asia, Singapore -> Darwin

Zwichenflug:
24.11.2014, 14:20, QF793 Darwin -> Perth

Rückflug:
22.12.2014, 19:45, QF8419 Durchgeführt von: Emirates, Sydney -> Dubai
23.12.2014, 08:40, EK45 Sydney -> Frankfurt

IMPRESSSUM, ANGEGEBEN AUF DEM TICKET:
-------------------------------------
Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer: DE114106197
Sitz der Gesellschaft:
Qantas Airways Limited, 10 Bourke Road, Mascot, NSW 2020, Australia
BN 16009 661 901
Aktiengesellschaft nach australischem Recht

Niederlassung Deutschland:
Qantas Airways Limited, Postfach 71 01 63, 60491 Frankfurt
Tel: 069-69 58 55
Fax: 069-69 585 668
Vertretungsberechtigter: Paul Yankson

IMRPESSUM DER INTERNETSEITE www.qantas.com.au:
----------------------------------------------
Sitz der Gesellschaft:
Qantas Airways Limited
203 Coward Street
Mascot NSW 2020
Sydney / Australien
ABN 16009 661 901
Aktiengesellschaft nach australischem Recht

Niederlassung Deutschland:
Qantas Airways Limited
Postfach 71 01 63
60491 Frankfurt
Tel: 069-69 58 55
Fax: 069-69 585 668
Vertretungsberechtigte: Kimberley Long-Urbanetz


Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.02.2015 | 22:56

Da es sich offenbar um einen "durchgebuchten" Flug handelt, ist der erste Start- und der endgültige Zielflughafen wohl maßgeblich. So im Ergebnis such der Bundesgerichtshof in seiner Rechtsprechung zur Flugverspätung.

Daher wäre hier deutsches Recht anwendbar.

Beförderer ist der ausführende Luftfrachtführer.

Bewertung des Fragestellers 17.02.2015 | 11:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 17.02.2015 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71894 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Antwort kam schnell. Und für mich Positiv. Er hat das bestätigt, was ich so auch gedacht hatte. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr netter Anwalt, der auch für nachfolgende telefonische Besprechungen problemlos verfügbar war. Sein Rat hat mit sehr geholfen, da ich wissen wollte wie die Finanzämter ticken und auf was geachtet wird. Bei den potentiellen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER