Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückabwicklung eines Fonds wegen fehlerhafter Prospektangaben?

18.09.2013 12:04 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning


Zusammenfassung: Prospektfehler können zu einer Prospekthaftung im engeren Sinne führen, die zur Rückabwicklung des Fondserwerbs berechtigen kann. Darüber hinaus kommt auch eine Prospekthaftung im weiteren Sinne in Betracht, die weitere Beteiligte (Anlageberater, Vertreter etc.) treffen kann.

Ein Fondsanteil wurde vom Ersterwerber erworben.

Der Fond wurde bereits wegen fehlerhafter Prospektangaben verurteilt.

Kann auch der Erwerber Rückabwicklung verlangen ?

Welche Fristen sind zu beachten ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich verstehe den geschilderten Sachverhalt so, dass die Fondsgesellschaft erfolgreich auf Rücknahme des Fondsanteils Zug um Zug gegen Erstattung des seinerzeitigen Kaufpreises verurteilt wurde, da der zugrunde liegende Prospekt fehlerhaft war.

Auch der Ersterwerber in Ihrem Fall kann durchaus unter Bezugnahme auf dieses Urteil Rücknahme des Fondsanteils gegen Erstattung des Kaufpreises verlangen. Voraussetzung ist aber, dass der Fehler ursächlich für die Anlageentscheidung war, d.h. dass 1) nicht durch z.B. einen Vertreter auf den Fehler hingewiesen wurde bzw. 2) bei Wissen um diesen Fehler nicht dennoch die Anlage gezeichnet worden wäre. Diese Ausschlussgründe muss aber nicht der Anleger vorbringen und beweisen, sondern die Fondsgesellschaft selbst.

Daher ist - vorbehaltlich einer steuerrechtlichen Würdigung des Sachverhalts - zu empfehlen, die Fondsgesellschaft auf Rückabwicklung in Anspruch zu nehmen. Auf die ggf. ergänzend bestehende Prospekthaftung im weiteren Sinne wird hingewiesen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Thomas Henning, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 18.09.2013 | 13:45

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

Ich Ihre Aussage wie folgt verstanden :

Anleger ( Zeichner des Fondsanteiles ) verkauft an :

Ersterwerber seinen Anteil

Der Ersterwerber kann Rückabwicklung verlangen bzw. einklagen.

Danke unf noch schönen Tag

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.09.2013 | 13:52

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich hatte Ihren Sachverhalt so verstanden, dass der ERSTERWERBER den Fondsanteil gezeichnet hatte (eben als Ersterwerber). Ob auch der ZWEITerwerber Ansprüche aus Prospekthaftung hat, kommt auf verschiedene Begleitumstände (offener/geschlossener Fonds, börsengelistet oder nicht, Zeitpunkt des Zweiterwerbs etc.) an. Da überdies in dem nun geschilderten Fall eine Rückabwicklung wohl schon faktisch ausscheidet (zwischen Zweiterwerber und Fondsgesellschaft bestehen keine vertraglichen Beziehungen) sollten Sie sich unbedingt persönlich anwaltlich beraten lassen, da es insbesondere auf eine Sichtung der Ihnen vorliegenden Unterlagen ankommt.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69096 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Anwälte können nur dann richtige Aussagen treffen wenn die Frage auch richtig formuliert war. Dies musste ich nachholen und war mein Fehler. Herr Richter hatte sich dann erneut die Mühe gemacht und erneut umfangreich recherchiert. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER