Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückabwicklung Kaufvertrag Neuwagen und Inzahlungnahme Altfahrzeug

20.07.2020 20:50 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Dame oder Herr,
ich habe im Juli 2019 einen Neuwagen bestellt für 24.600€, davon wurden dann 1280€ Wechselprämie vom Hersteller abgezogen, wenn das Altfahrzeug beim Verkäufer in Zahlung gegeben wird.(24.600-1280€=23320€)

Zusätzlich wurde dann mein Altfahrzeug für 1300€ vom Verkäufer Inzahlung genommen, dieser Bertag wurde mir dann extra nach Empfang des Neuwagens und Bezahlung der 23320€ ausbezahlt.

Aufgrund zahlreicher Mängel habe ich jetzt einen Rücktritt vom Kaufvertrag verlangt, dieser wurde nun auch vom Hersteller stattgegeben.

Nun zu meiner Frage.

Welche Summe wird nun als Grundlage zur Berechnung der Nutzungsgebühr genommen?
Ich bin der Annahme, dass die 23320€ die Grundlage sind.

Wie verhält es sich mit der Inzahlungnahme des Altfahrzeuges?
Wie ich gelesen habe, habe ich Anspruch auf mein Altfahrzeug.
Das Altfahrzeug ist zwischenzeitlich verkauft.

Wie wird es dann geregelt?

Mit freundlichen Grüßen




21.07.2020 | 08:04

Antwort

von


(2556)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist richtig.

Es ist von dem von Ihnen tatsächlich gezahlten Bruttokaufpreis aus zu berechnen.

Das als Ausgangspunkt greift dann die Formel:

Bruttokaufpreis x gefahrene Kilometer : durch die zu erwartende Gesamtlaufleistung

Die Prämie ist also in Abzug zu bringen. Der tatsächlich gezahlte Preis ist die Ausgangsbasis.

Der Altwagen ist zurückzugeben.

Ist das nicht möglich, ist Geldersatz zu gewähren.

Das wären nach Ihrer Schildung dann 1.300 €, also die Summe der Inzahlungnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2556)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95681 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
die Antwort war klar und verständlich und hilfreich - danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, freundliche Antwort, umfassend und lebensnah zu einer präzisen und einfachen rechtlichen Frage. Empfehlenswert. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und erschöpfende Antwort auf eine einfache Frage. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER