Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückabwicklung Immobilien


27.11.2007 23:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Meine Frau hat eine Lagerhalle verkauft und ich habe sie umgebaut zur Wohnung.
Nach 6 monaten kam die Eigentümerin und hat wegen Arglisticher Täuschung verklagt die Immobilie sei feucht. Ein Gutachter hat keine genaue Aussage getroffen wo genau die Feuchtigkeit sein soll und er hat auch bei Gericht nicht genau ságen können ob die Feuchtigkeit vorher oder nach dem bewohnen duch die Nutzungsänderung von Lagerhalle zum Wohnhaus entstanden ist.
Das Gericht hat meine Frau verklagt zur Rückabwicklung von 8000.-€ über Kaufpreis.
Die Berufung hat ergeben vorab das OLB Oldenburg hat uns keine Aussicht auf Erfolg gegeben.
Heute ist ein schreiben der Gegenpartei gegekommen jetzt wollen haben Sie auch noch wegen Arglisticher Täuschung mich verklagen und den Werklohn zurück.
Was mache ich nun?
Gibt es vergleichs Urteile,oder einen Fachanwalt in meiner nähe.

Falls das Honorar nicht ausreich bin ich gerne bereit mehr zu zahlen.
Ich hoffe auf eine baldige Antwort
MFG

28.11.2007 | 01:05

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Eine Klage gegen Sie aus arglistiger Täuschung hat nur dann Erfolg, wenn die Gegenseite Ihnen nachweisen kann, daß Ihre Werkarbeit fehlerhaft war.

Ich habe Ihre Schilderung dahingehend verstanden, daß die Gegenseite in dem Verfahren gegen Ihre Frau behauptet hat, daß die Feuchtigkeit bereits vor Verkauf gegeben war. Damit widerspricht sich die Gegenseite selbst, wenn sie nunmehr behauptet, daß die Feuchtigkeit durch Sie verursacht wurde.

Dementsprechend rege ich an, nicht auf das Ansinnen der Gegenseite einzugehen und unverzüglich einen örtlichen Kollegen Ihres Vertrauens hinzuzuziehen.

Fachkundige Kollegen in Ihrer Nähe finden Sie u.a. in dem Verzeichnis von 123recht.de oder der Anwaltsauskunft des Deutsches Anwaltvereines (anwaltsauskunft.de).

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER