Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückabwicklung Darlehensvertrag

25.12.2019 13:01 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in den Jahren 2004, 2006 und 2010 Verbraucherdarlehensverträge, abgesichert durch Grundpfandrecht, mit meiner Hausbank abgeschlossen. Zu Zeiten der Medienberichterstattung über den "Widerrufsjoker" habe ich alle Verträge durch einen Anwalt der Verbraucherzentrale Bremen prüfen lassen. Es wurde festgestellt, dass die Widerrufsbelehrungen aller Verträge fehlerhaft und damit unwirksam sind. Die Firma Advoconto in Hamburg hat in meinem Auftrag eine Summe in Höhe von 28.627,66 Euro errechnet, die meine Hausbank bei einer Rückabwicklung aller Verträge an mich zurückzahlen müsste. Die Verträge wurden von mir am 16.06.2016 gegenüber meiner Hausbank widerrufen. Die Bank hat am 21.06.2016 den Empfang meiner Widerrufe schriftlich bestätigt, eine Rückabwicklung aber ausgeschlossen. Seitdem ruht die Angelegenheit. Die Darlehen selbst wurden mittlerweile abgelöst.

Ich bitte nun zu prüfen und mir mitzuteilen, ob bzw. wann genau die Rückzahlungsansprüche aus den Darlehensverträgen verjähren. Sollten die Ansprüche mit Ablauf dieses Jahres enden, bitte ich darum, dass mir ausschließlich ein Rechtsanwalt antwortet, der noch fristgemäß eine Klage beim hiesigen Landgericht (Siegen, NRW) einreichen und mich anwaltlich vertreten kann.
Vielen Dank im Voraus.

25.12.2019 | 15:33

Antwort

von


(272)
Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Ansprüche aus dem durch den Rücktritt entstandenen Rückgewährschuldverhältnis des Verbraucherdarlehensvertrages unterliegen der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren (§ 195 BGB: Regelmäßige Verjährungsfrist , § 199 BGB: Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Verjährungshöchstfristen ).
Nach Paragraf 199 Absatz 2 BGB beginnt die Verjährungsfrist, soweit nicht ein anderer Verjährungsbeginn bestimmt ist, mit dem Schluss des Jahres, in dem
1.der Anspruch entstanden ist und
2.der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat.

Die Verjährung begann daher am 31.12.2016 zu laufen.
Eine Hemmung der Verjährung, etwa durch Verhandlungen ist dem Sachverhalt nicht zu entnehmen.

Das Ende der Verjährung ist daher Ende 2019, da der 01.01.2020 ein Feiertag ist, ist gem. § 193 BGB: Sonn- und Feiertag; Sonnabend Fristende am 02.01.2020.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Gerne kann ich für Sie fristwahrend Klage erheben und das Mandat übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Richter


Ergänzung vom Anwalt 25.12.2019 | 15:58

Sehr geehrter Fragesteller,

da der 31.12.2019 auf einen Dienstag fällt, ist das Fristende der Verjährung am 31.12.2019.

Beste Grüße
RA Richter

ANTWORT VON

(272)

Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Schadensersatzrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Medienrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Urheberrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER