Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rotlichtverstoß Strafbefehl aus der Schweiz

| 19.11.2016 15:01 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Hallo,

ich wurde anscheinend im Sommer als ich mit den Kindern auf dem Weg nach Italien war beim überfahren einer roten Ampel geblitzt. Ich hatte jedoch keine rote Ampel wahrgenommen, es war viel Verkehr und laut Messung war die zeitliche Überschreitung 0,6 Sekunden. Ich kann mir das jedoch nicht erklären und hab das auch auf das Rückschreiben der Stadt Zürich geschrieben.
Jetzt kam - ohne weitere Warnung ein Strafbefehl vom züricher Stadtrichter per Einschreiben. Darin ist der Betrag auf das doppelte von 250 auf 500 EUR gestiegen. Ersatzweise 3 Tage Haft. Mir ist fast mein Herz stehen geblieben und ehrlich gesagt kann ich das nicht bezahlen.
Im Internet findet man viel zum Thema Verjährung, dazu hab ich ein paar fragen.
1. Kann ich als deutsche Staatsbürgerin, den Strafbefehl WIRKLICH aussitzen, oder wird er auch von deutschen Behörden vollstreckt?
2. Wann verjährt die Ordnungswidrigkeit?
3. Auf was muss ich in Zukunft achten?
4. Lohnt sich ein Einpruch? Das Einzige was ich mir vorstellen kann, ist dass aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens ich schon halb über der Ampel war, bremsen musste, dann wieder weitergefahren bin und dabei geblitzt wurde.
5. Kann die Strafe hier in Deutschland vollstreckt werden?
Ehrlich gesagt habe ich nicht vor die Strafe zu zahlen, da wir gar nicht so viel Geld haben. Was muss ich machen und/oder beachten? Ich hab ich echt Angst vor den drei Tagen Haft. In die Schweiz will ich am Liebsten NIE WIEDER FAHREN- oder eben so lange es nicht verjährt ist.

Ich danke Ihnen schon jetzt für Ihre Antwort

CM
19.11.2016 | 15:31

Antwort

von


(1788)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

1. Kann ich als deutsche Staatsbürgerin, den Strafbefehl WIRKLICH aussitzen, oder wird er auch von deutschen Behörden vollstreckt?

Da es sich bei der Schweiz um ein Nicht-EU Land handelt und Vollstreckungsabkommem bislang nicht in Kraft sind, kann in Deutschland nicht vollstreckt werden.

2. Wann verjährt die Ordnungswidrigkeit?
Die Verfolgungsverjährung beträgt für solche Taten drei Jahre ab Rechtskraft (Ablauf der Einspruchsfrist)

3. Auf was muss ich in Zukunft achten?
Sollten Sie nicht zahlen und auch keine Zahlungsvereinbarung in Raten treffen, sollten Sie bis zum Ablauf der Verjährung nicht mehr in die Schweiz einreisen.

4. Lohnt sich ein Einpruch? Das Einzige was ich mir vorstellen kann, ist dass aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens ich schon halb über der Ampel war, bremsen musste, dann wieder weitergefahren bin und dabei geblitzt wurde.

Dies hängt vom Foto/Video und der jeweiligen Situation vor Ort ab. Dies lässt sich ohne Akteneinsicht allerdings nicht seriös beantworten, da etwaige Messfehler sich erst aus der Akte ergeben.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 20.11.2016 | 18:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Würde diesen Anwalt jederzeit wieder um Rat fragen. Herzlichen Dank."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 20.11.2016
5/5,0

Würde diesen Anwalt jederzeit wieder um Rat fragen. Herzlichen Dank.


ANTWORT VON

(1788)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht