Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rotlicht


19.05.2006 08:26 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo!

Bin heute um ca. 3 H über eine rote Ampel gefahren und wurde von Polizeibeamten angehalten. 0,8 Promille kommen bedauerlicherweise bei dem ersten Test hinzu. Um ca. 5.30 H hat man mir Blut abgenommen. Muss ich nun etwas unternehmen? Ist es schlimm?

Herzlichen Dank im voraus für eine Antwort!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


Sie sollten sofort einen Rechtsanwalt vor Ort aufsuchen und diesen beauftragen.

Denn Ihre Tat gilt nicht mehr als Kavaliersdelikt und Sie werden sich - das Ergebnis der Blutprobe muss abgewartet werden - in einem Bereich befinden, der nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern wohl als Straftat verfolgt werden wird.

Neben dem Überschreiten des Promillewertes kommt ja noch der Rotlichtverstoß hinzu, der ggfs. als alkoholbedinge Ausfallerscheinungstat gewertet wird, so dass dann sogar eine Straftat nach § 315c StGB in Betracht kommt.

Mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem mehrmonatigen Fahrverbot werden sie mindestens rechnen müssen.

Ob noch eine höhere Strafe in Betracht kommt, hängt von die Gesamtumständen und eventuellen Voreintragungen ab.

Das kann aber abschließend erst nach der erforderlichen Akteneinsicht geklärt werden, so dass Sie sofort einen Rechtsanwalt beauftragen sollten.

Diese kann dann auch noch genauer die Frage des Rotlichtverstoßes prüfen, da es dort entscheidend auf die Dauer des Rotlichtes und die Beweisbarkeit ankommt.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER