Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rolex uhr


| 17.05.2006 01:36 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Elmar Dolscius



Hallo habe vor 3 Wochen eine Rolex uhr ersteigert mit Garantiesschein von rolex und der Rolex box,für 2800€ im auktionhaus.In der Auktion selbst stand Original Rolex.7.Tage später bekam ich das Packet mit der Uhr.Daraufhin bin ich trotzdem zum uhrmacher gegangen dieser meinte: sehr gutes Replikat kaum zu unterscheiden vom original.Der Garantieschein war aber echt sagte er.Mit der Nummer eingetragen wie auch auf der Uhr. Habe den verkäufer kontaktiert das er mir ein replika verkauft hatte
Er meinte er habe eine originale rolex verschickt bzw Verkauft mit den garantieschein und box.Was mich halt wundert wie kann er mir aber ein replika verkaufen und hat aber ein original Rolex Garantieschein.

Meine frage wäre welche Rechtlichen möglichkeiten habe ich und wie kann ich gegen den verkäufer vorgehen.?
Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Frage summarisch auf der Basis der mitgeteilten Informationen.

1. Zunächst haben Sie die Möglichkeit, den Kaufvertrag gem. § 119 BGB wegen Irrtums anzufechten. Sie dachten, Sie würden auf eine originale Rolex bieten, nicht auf ein Replikat. Anschließend können Sie den Kaufvertrag rückabwickeln. Sie geben die Uhr zurück und der Verkäufer bekommt sein Geld wieder.
Bei dieser Variante sind Sie dem Verkäufer allerdings zum Ersatz eines eventuell entstandenen Schadens verpflichtet.

2. Sie könnten den Vertrag auch wegen arglistiger Täuschung anfechten. Wie unter 1. wird der Kaufvertrag rückabgewickelt, allerdings ohne den Schadenersatz für den Verkäufer. Hierbei müssen Sie jedoch das Vorliegen der Täuschung beweisen.

3. Sie können Sie können nach den Regeln des Kaufvertrages NAchbesserung verlangen. Dies erscheint mir jedoch wenig vielversprechend, da der Verkäufer schon gesagt hat, er habe eine echte Rolex geschickt.

4. Sie können Anzeige wegen Betrugs stellen. Die Staatsanwaltschaft wird dann von Amts wegen überprüfen, wie es sein kann, dass eine falsche Rolex mit einem echten Zertifikat verkauft werden konnte.

Iich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Möglichkeiten geben.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 17.05.2006 | 02:09

Problem ist das ich die bei ebay gekauft habe.Und da Ist der Verkäufer aber ein Privatverkäufer???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.05.2006 | 02:17

Sehr geehrter Ratsuchender,

danke für Ihre Nachfrage, die ich gerne wie folgt beantworten möchte:

Sollte es sich bei dem Verkäufer um eine Privatperson handeln, fällt die 3. Möglichkeit weg. Die anderen Varianten bleiben jedoch bestehen.
Sie können den Kaufvertrag also anfechten oder wegen Betrugs gegen den Verkäufer vorgehen.
Bei Anfechtung wegen arglistiger Täuschung oder im Falle eines Betruges, haben Sie natürlich auch das Recht, vom Verkäufer Ihren entstandenen Schaden ersetzt zu bekommen.

Zudem würde ich Ebay über den Verkäufer informieren. Dort ist man immer dankbar für Informationen bzgl. unlauterer Machenschaften.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen und wünsche Ihnen vile Glück bei Ihrem weiteren Vorgehen. Sollten Sie über rechtliche Schritte nachdenken, können Sie Sich auch gerne an meine Kanzlei wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr zu Empfehlen "