Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ritalin (ohne Rezept)


14.12.2012 02:05 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Ich habe mir illegal Ritalin 10mg 90 Tabletten ohne Rezept über das Internet bestellt.
Ich weiss gar nicht ob das aus dem Ausland oder aus Deutschland kahm.
Und bekahm nun deshalb ein schreiben von der Polizei(Zoll).

Wie groß fällt die Strafe aus?
Ich studiere noch, bin ohne Vorstrafen und auch sonst in keiner Akte der Polizei.
Bleibt das bei einer Geldstrafe? Oder bin ich nun Vorgestraft?

Danke
Guten Morgen,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Ritalin ist verschreibungspflichtig und darf daher gemäß § 48 AMG (Arzneimittelgesetz) nur gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes bezogen werden.

Die vorsätzliche illegale Einfuhr ist strafbar nach § 95 AMG. Das Gesetz sieht Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe vor.

Wenn es sich bei Ihnen um eine Ersttat handelt, ist von der Geldstrafe auszugehen.

Die genaue Höhe hängt vom Tatrichter ab und damit auch die Frage, ob Sie vorbestraft sind.


Bei bloßer Fahrlässigkeit ist die Verhängung eines Bußgeldes denkbar.


Mit freundlichen Grüßen


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER