Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Riesige Bäume weniger als 3 Meter von der Grenze entfernt !

14.01.2009 20:16 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Sehr geehrter Herr Anwalt,
das Grundstück auf dem wir bereits seit über 30 Jahre wohnen grenzt an an benachbartes Wald- und bebautes Wohngrundstück. Damals bei Baubeginn 1972 waren die Bäume klein und es störte sich niemand daran. Meinem Vater war das immer gleichgültig. Nun sind die Bäume bereits weit über 15-20 Meter !!! hoch und einige stehen nur ein wenige Zentimeter !!! von der Grenze entfernt. Die starken und teilweise rießigen Äste ragen weit in unser Grundstück hinein, und sogar über unser Dach vom Wohnhaus. Nun ist sie Lage so, daß das beide Gründstücke Hanglage haben und sehr schwer zugänlich ist. Als wir leztes Jahr im Urlaub waren, ließ er in dieser Zeit eine Firma kommen mit Kran, und ließ alle Bäume und Äste um sein !!! Haus schön und sauber entfernen. Zufall oder Willkür ??? Nach Anfrage beim Nachbar wenn er dies mal auf der Grenze zu unserem Haus ändern will, kam die Auskunft, wenn es uns stört könnten wir ja die Bäume ausputzen und die Äste absägen. Als Belastung kommt noch hinzu, daß wir mehrmals im Jahr das Dach und die Dachrinne von heruntergefallen Ästen und Laub säubern müssen. Im Herbst sogar wöchentlich.

Guten Abend,

Eine Beseitigung der Bäume kommt nicht mehr in Betracht, da ein unterschrittener Grenzabstand für Pflanzen nach über 30 Jahren nicht mehr geltend gemacht werden kann. Etwas anderes gilt höchstens dann, wenn von den Bäume eine Gefahr ausgeht.

Nach § 910 Abs. 1 Satz 2 BGB sind Sie aber grundsätzlich dazu berechtigt, die Beseitigung der überhängenden Zweige zu verlangen. Hierzu müssen Sie dem Nachbarn zunächst eine angemessene Frist setzen. Nach Ablauf der Frist dürfen Sie die Äste selbst beseitigen. Beachten Sie allerdings: Es kann sein, dass bestimmte Bäume durch eine Baumschutzsatzung Ihrer Gemeinde geschützt sind. Bevor Sie Äste kürzen, müssen Sie also unbedingt sicherstellen, dass dies nach der Satzung nicht verboten ist. Falls doch, müssten Sie eine Ausnahmegenehmigung bei Ihrer Gemeinde beantragen.

Falls die Beseitigung der Äste nicht in Betracht kommt, können Sie eine Entschädigung für die Beeinträchtigung durch Laub und heruntergefallene Zweige beanspruchen. Diese sog. Laubrente richtet sich nach den üblichen Kosten für die Beseitigung durch ein Unternehmen.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 25.01.2009 | 15:39

Sehr geehrter Herr Juhre,
sie schreiben in Ihrer Antwort eine Beseitigung der Bäume kommt nicht mehr in Betracht, da ein unterschrittener Grenzabstand für Pflanzen nach über 30 Jahren nicht mehr geltend gemacht werden kann. Etwas anderes gilt höchstens dann, wenn von den Bäume eine Gefahr ausgeht !
Wer entscheidet darüber ob von den Bäumen eine Gefahr für Haus Grund oder sogar Leben ausgeht ?

freundliche Grüße
A. Nauerz

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25.01.2009 | 17:41

Zu Ihrer Nachfrage:

Wirklich entscheiden kann natürlich nur ein Gericht oder eine zuständige Behörde. Wenn Sie zunächst Anhaltspunkte brauchen, ob sich juristische Schritte lohnen, dann müssten Sie ein Privatgutachten von einem Baumsachverständigen einholen. Für die Vermittlung eines Sachverständigen würde ich empfehlen, dass Sie sich an die örtliche Industrie- und Handelskammer wenden.

Wenn das Ergebnis lautet, dass z. B. Windbruch droht, dann müssten Sie den Zivilrechtsweg beschreiten, d. h. auf Beseitigung klagen bzw. eine einstweilige Verfügung beantragen.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78757 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort erfolgte noch am selben Tag und hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Beratung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Beantwortung - auch der Rückfrage. Perfekt. ...
FRAGESTELLER