Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Richtlinien bei Verkauf durch Amazon

07.02.2019 11:21 |
Preis: 80,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Unser Produkt wird in unserer Webseite beschrieben und allein durch Amazon verkauft.
Muss von uns in der Webseite oder im Amazon Shop eine eigene Datenschutzrichlinie, AGB und Widerufsbelehrung erstellt werden oder werden diese von Amazon gestellt.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Diese möchte ich Ihnen gerne wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, geht es zum einen um Ihre Webseite, zum anderen um einen Verkauf ihrer Produkte auf Amazon.

Zunächst zu Ihrer Webseite: hier sind sie offensichtlich Betreiber der Internetseite, sodass sie für die entsprechenden Inhalte verantwortlich sind.
Nach Ihrer Schilderung wird dann zumindest ein Impressum sowie eine Datenschutzerklärung für Ihre Webseite benötigt. Eine Widerrufsbelehrung oder allgemeine Geschäftsbedingungen werden dagegen grundsätzlich nur dann benötigt, wenn sie über ihre Internetseite auch verkaufen, es sich also um einen Onlineshop im weitesten Sinne handelt.

Dies kann ich aus der Ferne leider nicht beurteilen, ohne die Internetseite angeschaut zu haben. Es kann also somit festgehalten werden, dass für Ihre Internetseite sowohl als Mindestvoraussetzung sozusagen ein Impressum als auch eine Datenschutzerklärung erforderlich ist, gegebenenfalls sind auch noch weitere Inhalte, wie allgemeine Geschäftsbedingungen, Verbraucherinformationen, produktbezogene Informationen, Widerrufsbelehrungen etc. erforderlich. Dies ist individuell und hängt wie bereits ausgeführt vom konkreten Inhalt und der konkreten Ausgestaltung Ihrer Internetseite ab.

Dann gibt es nach Ihrer Schilderung noch den Bereich Amazon. Sie sprechen einmal vom Verkauf ihrer Produkte durch Amazon und gleichzeitig von einem Amazon-Shop. Hierzu ist folgendes auszuführen:
Sofern Sie selber Inhaber eines solchen Amazon-Shops sind (also wenn Sie Waren auf Amazon anbieten), sind Sie für den Inhalt ihres Angebots verantwortlich. Es bedeutet also, dass Sie dann ein Impressum, Datenschutzerklärung, Allgemeine Geschäftsbedingungen und gewisse Verbraucherpflichtinformationen. Diese erhalten Sie im Normalfall auch nicht von Amazon.

Sofern Amazon im eigenen Namen Ihre Produkte verkauft, Sie also nicht als Verkäufer auftreten, sondern Amazon, müssen Sie auch grundsätzlich keine Datenschutzerklärung oder AGB für einen solchen Verkauf durch Amazon vorhalten. Sie wären dann aber gegebenenfalls für Produktbeschreibungen verantwortlich, die Sie zur Verfügung stellen.

Für eine ganz konkrete Einschätzung müsste wie bereits angedeutet sowohl Ihre Webseite als auch das Amazon-Angebot eingesehen werden. Handlungsbedarf kann ich derzeit zumindest in Bezug auf Ihre Website erkennen (s.o.). Sofern Sie Unterstützung bei der rechtssicheren Gestaltung benötigen (AGB, Datenschutzerklärung, sonstige Rechtstexte), bin ich Ihnen gerne zu einem fairen Festpreis behilflich. Bei Interesse können Sie mich gerne kontaktieren.

Ich hoffe, dass ich Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnte und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68157 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr verständliche Schilderung zum abzuwägenden Sachverhalt. Hilfsangebot über die vereinbarte Leistung hinaus. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bis auf "Vergleichsbetrag", was ich googlen musste, war alles gut verständlich und hat mir sehr weiter geholfen. Bleibt zu hoffen, dass der Gläubiger sich auf das einlässt. Vielen Dank noch mal. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Ausführungen waren auch für mich als Laien verständlich. Die Nachfrage zu zwei in den Antworten verwendeten Begrifflichkeiten bzw. für mich nicht ganz klaren Formulierungen wurden zeitnah mit der geleichen Ausführlichkeit ... ...
FRAGESTELLER