Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rezension straf- oder zivilrechtlich relevant?


| 10.11.2017 09:46 |
Preis: 32,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn



Ich habe in Google eine Rezension zu einem Handwerker veröffentlicht - Er droht mir mit anwaltlichen Schritten.

Ist die unten anhängende, wahre Rezension Strafrechtlich (Üble Nachrede, Verleumdung) oder Zivilrechtlich (Schadensersatz) relevant?

"Wir haben leider keine guten Erfahrungen mit MK Tortechnik gemacht.
Wir haben über einen Bauträger ein Haus gekauft, welches mit einem Garagentor und Torsteuerung und -antrieb von MK Tortechnik ausgerüstet ist.
Leider ist wenige Tage nach dem Einzug die Torsteuerung abgeraucht. Wir erwarteten zuerst einen Gewährleistungsfall. MK hat zuerst einmal eine Bearbeitung im Rahmen der Gewährleistung abgelehnt, da durch einen Elektromeisterbetrieb ein zusätzlicher Schalter an den dafür vorgesehenen Anschlüssen der Torsteuerung angeschlossen worden ist und MK dadurch formaljuristisch aus der Gewährleistungspflicht ist.
Leider konnten wir die Notentriegelung nicht betätigen, da wir keine Bedienungsanleitung des Tores hatten. Das Tor blieb also zu! MK hatte diesbezüglich seine Lieferverpflichtung gegenüber dem Bauträger erfüllt und eine Bedienungsanleitung an den Bauträger geliefert, die wir leider nicht bekommen hatten. MK hat uns angeboten, uns gegen Bezahlung eine Bedienungsanleitung zu liefern. Leider hatte MK die Schilder des Herstellers auf Torsteuerung und -antrieb mit seinem eigenen Firmenlogo überklebt, so dass wir den eigentlichen Hersteller von Torsteuerung und-antrieb nur schwer ausfindig machen konnte. Es ist mir aber doch gelungen und ich konnte die Bedienungsanleitung zur Betätigung der Notentriegelung kostenlos downloaden.
Inzwischen hatte sich MK glücklicherweise bereiterklärt, während der Durchführung von Arbeiten an einem anderen Haus im Baugebiet kostenlos die Notentriegelung unseres Tores zu betätigen, so dass wir das Tor nun wieder von Hand öffnen und schließen konnten.
Nachdem wir erfahren haben, dass auch im Nachbarhaus ein Schaden an der Torsteuerung vorlag konnten wir mit Hilfe unserer Versicherungen herausfinden, das an dem Abend, ab welchem die Torsteuerung ausgefallen ist, ein Gewitter mit Blitzschlag war und es sich daher um einen Überspannungsschaden handelten konnte. Daraufhin konnten wir eine Beauftragung an MK geben, die dann auch schnell erledigt wurde. Wieso dabei neben der Torsteuerung auch der Torantrieb ausgetauscht wurde, erschließt sich mir bis heute nicht.
Kurz und gut zusammengefasst: MK Tortechnik hat seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Bauträger sowie nach Beauftragung durch uns auch gegenüber uns erfüllt. Es hatte einige sehr unschöne Telefonate mit MK gegeben. Leider scheinen die Definitionen von Kundenfreundlichkeit und Service bei uns und bei MK Tortechnik deutlich andere zu sein.
Ich habe diese Rezension gegenüber der Ursprungsversion bearbeitet, da ich unglücklicherweise in der Ursprungsversion dieser Rezension eine Formulierung verwendet habe, die evtl. den Sachverhalt von Verleumdung / Übler Nachrede erfüllt und MK mir unverhohlen mit einer Klage gedroht hat."

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

ausgehend von Ihren Angaben ist Ihre Rezension weder zivilrechtlich noch strafrechtlich relevant.

Es handelt sich um eine wahre Tatsachenschilderung mit Meinungsäußerung.

Ich finde jedoch, dass hier einige Unhöflichkeiten enthalten sind, weil Ihr (unmittelbarer) Ansprech- und Vertragspartner der Bauträger ist und Sie dessen Versäumnis der Firma anlasten.

Welche Sterne-Bewertung haben Sie vergeben?

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 10.11.2017 | 12:21

Hallo Herr Eichhorn,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Es ist sicherlich richtig, das Unhöflichkeiten enthalten sind und die Weitergabe der Bedienungsanleitung durch den Bauträger unterblieben ist.
Aus meiner Sicht war es jedoch mehr als unhöflich, unter Verweis auf den Entfall der Gewährleistungspflicht eine Schadensfeststellung zu verweigern, keine weitere Betriebsanleitung (und sei es als kostenlosen Download) bereitzustellen, und auch die Notentriegelung des Garagentors erst nach ca. zwei Wochen zu betätigen.
In dieser Zeit konnte der in der Garage parkende PKW nicht genutzt werden.
Ich empfand dies als Erpressung, meinerseits einen Reparaturauftrag ohne vorherige Schadenfeststellung und ohne Kostenvoranschlag (also als "Blankocheck") zu erteilen.

Ich habe einen Stern bei Google vergeben.

Nochmals herzlichen Dank für Ihre Einschätzung,

Viele Grüße
alpha1hit

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.11.2017 | 12:34

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank.

Die Firma war für Sie zunächst nicht zuständig. Ihr Unmut hätte sich berechtigterweise gegen den Bauträger richten können.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 10.11.2017 | 12:22


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herr Eichhorn hat schnell und unkompliziert geholfen."
FRAGESTELLER 10.11.2017 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER