Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rettet der Zwangsverwalter unser Haus


| 24.08.2005 12:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich hier schon einmal über die Zwangsversteigerung und Woheigentumrecht berichtet habe.
Nun überlege ich, wie ich unser Haus retten kann, obwohl wir zahlungsfähig sind.
Zunächst wird der derzeitigen Kreditgeber Sparda Bank Hannover mir überhaupt nicht glauben, dass ich die monatliche Rate, wie ich angeboten habe, zahlen kann.
Es wurden viel darüber berichtet, dass die Gläubigern mehr an dem Zwangsverwalter vertrauen können.
Die Frage lautet: Kann ich selbst einen Zwangsverwalter besorgen? Können wir unser Haus trotz Zwangsverwalter behalten?
Bitte lesen Sie auch ein Bericht von über die Zwangsversteigerung und Woheigentumsrecht.
Vielleicht finden Sie einen Zusammenhang.
Für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus.

MfG Frank Pohl
24.08.2005 | 12:51

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zunächst bedanke ich mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der mir von Ihnen mitgeteilten Informationen gerne summarisch beantworten möchte.

Eine Zwangsverwaltung ist eine Maßnahme der Zwangsvollstreckung bei der grds. kein Auswahlrecht bzgl. der Person des Verwalters durch den Schuldner besteht. Eine Bestellung des Schuldners als Verwalter soll regelmäßig nur bei forstwirtschaftlicher oder gärtnerischer Nutzung erfolgen (§150b ZVG).

Bei einer Zwangsverwaltung behalten Sie das Eigentum an der Sache, da nur die Erträge abgeschöpft werden sollen. Aber wie ich leider im Rahmen Ihrer Anfrage an den Kollegen erkennen kann, betreibt Ihre Bank ja auch die Zwangsversteigerung (was meistens nebeneinander läuft). Von daher habe ich leider meine Zweifel, ob Sie dauerhaft Eigentümer bleiben werden.

Die Empfehlung auf Ihre erste Anfrage an den Herrn Kollegen RA Geyer – nämlich etwaige rechtliche Maßnahmen und einstweilige Maßnahmen gegen das Arbeitsamt - sollten Sie unbedingt beherzigen !

Ich hoffe, Ihnen mit der Prüfung der Rechtslage weiter geholfen zu haben. Gerne stehe ich Ihnen auch für die weitere Vertretung – soweit gewünscht – zur Verfügung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">Homepage der Anwaltskanzlei Hellmann</A>
<A href="mailto:mail@anwaltskanzlei-hellmann.de">E-Mail an RA Hellmann</A>


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Es war nichts viel zu machen, was das Gesetz vorschreibt.Danke. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
4/5.0

Es war nichts viel zu machen, was das Gesetz vorschreibt.Danke.


ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht