Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Restschuldbefreiungsverfahrens im Ausland ohne Alternativen zur Schuldbefreiung

08.05.2016 00:34 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm.


Hallo liebes "Frag einen Anwalt" -Team,

vor ca.1,5 Jahren habe ich ein Arbeits-Projekt für 2 Jahre in Brasilien angenommen..hier in Brasilien habe ich meine Liebe gefunden, bin schwanger geworden und werde auf jeden Fall hier bleiben und plane nun meine finanzielle Zukunft mit der Familie. Mein Arbeitsprojekt wird im September beendet und es ist unwahrscheinlich für mich hier eine Arbeit zu finden, nichts desto trotz macht mir das die Entscheidung nur leichter , wenigstens die ersten Jahre ausschliesslich für mein Kind da zu sein. Nach Deutschland überweise ich bislang monatlich viele Beiträge für Kredite. Einige für ein Haus (Modernisierungskredite, Kredit für den Kauf sowie zweckungebundene Ratenkredit) sowie ein Bafög. Ohne Job hier in Brasilien, will ich unbedingt all meine Kredite in Deutschland tilgen um zukünftig auch ohne Geld klar zu kommen.
Ich habe bereits meine Lebensversicherung vorzeitig gekündigt um meinen Dispo auszugleichen und mein Bafög zurück zuzahlen. Nun bin ich dabei mein Haus zu verkaufen. Allerdings wird die Höhe der Verkaufsumme nicht meine Gesamtschulden decken. Die Kredite fürs Haus könne getilgt werden, aber der zweckungebundene Ratenkredit (ca. 20.000Euro) wird vermutlich offen bleiben. Welche Möglichkeiten einer Schuldenbefreiung habe ich ? Besteht die Möglichkeit eines Restschuldbefreiungsverfahrens in Brasilien? Oder welche Möglichkeiten einer Einigung habe ich mit der Bank? Ich habe es hier geschafft mir 7000,- Euro auf die hohe Kante zu legen...das Geld soll als Sicherheit /Rücklage für zB.. Krankheit des Kindes ect. sein....aber wenn das Geld helfen könnte schuldenfrei zu werden? Oder hat eine deutsche Bank gar die Möglichkeit Brasilien dazu zu bewegen meine Konten offen zu legen?
Gibt es eine Strategie oder gar Recht das die Bank sich mit 30% zufrieden geben könnte? Ist es klug der Bank alles so dar zu legen (Schwangerschaft, Auswandern, kein Job...) und auf eine Einigung zu hoffen?
Desweiteren plane ich in ein Paar Jahren von Brasilien aus online in Deutschland zu arbeiten (vermutlich nie mehr als 500Euro monatlich), kann die Bank dieses Geld einziehen? Kann ich ein Sparbuch für das Kind sicher anlegen, oder könnte da die Bank auch rankommen?
Kann man der Bank anbieten die eingezahlten Rentenbeiträge zu pfänden oder so?
Gespannt warte ich auf Ihre Antwort.


MfG

ExDeutsche

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bzgl. des Ablaufs eines Insolvenzverfahrens sollten Sie sich über einen brasilianischen Rechtsanwalt Rechtsrat einholen. Allerdings wäre ein dortiges Insolvenzverfahren für Ihre Belange nicht zielführend. Da Brasilien nicht dem Euopäischen Wirtschaftsraum angehört, sind die in diesem Raum geltenden Insolvenzgrundsätze nicht übertragbar. Darüber hinaus befindet sich ein Großteil Ihres Vermögens und Ihrer Schulden (so haben ich den Sachverhalt verstanden) in Deutschland.

Deshalb sollten Sie hier in Deutschland eine Schuldenbereinigung versuchen und ggf. ein Insolvenzverfahren einleiten. Hierfür können Sie sich auf in Brasilien aufhalten. Es sind eben nur die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen.

Eine Offenlegung der Kontoverhältnisse von Ihnen in Brasilien kann nicht eingefordert werden. Dies ist im Rahmen eines Insolvenzverfahrens ggü. einer brasilianischen Bank nicht durchzusetzen.

Vor einem Insolvenzverfahren mit beantragter Restschuldbefreiung kann mit den Gläubigern versucht werden, durch Anbieten eines bestimmten Geldbetrages, einen Schuldenschnitt auszuhandeln. Wenn dieser fehl schlägt, kann sodann ein Insolvenzverfahren beantragt werden.

Es besteht kein Rechtsanspruch, dass die Bank sich mit einer Quote zufrieden zu geben hat. Dies zumal die Bank sicherlich eine Grundschuld auf der Immobilie hat und diese ggf. verwerten wird.

Sofern keine (deutsche) Restschuldbefreiung erteilt wurde, kann sowohl vorgehaltendes Kontoguthaben als auch Arbeitseinkommen in Deutschland von Gläubigern gepfändet werden. Dies gilt auch wenn Sie Ihren Wohnsitz in Brasilien haben.

Sofern Sie Rückfragen haben oder ich Ihre Fragen nicht hinreichend beantwortet habe, bitte ich rückzufragen.

Weiter kann ich Ihnen - sofern Sie sich für den Gang in die Privatinsolvenz entscheiden - bei der Durchführung der außergerichtlichen Schuldenbereinigung (Rechtsanwalt zwingend vorgeschrieben) und einem Gang in das Insolvenzverfahrens rechtsanwaltlich unterstützend zur Seite stehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Sofern Sie mit meinen Ausführungen zurfrieden waren, würde ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen