Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Restlaufzeit Mietvertrag bei Kündigung durch Vermieter

30.10.2011 13:38 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Aufgrund der starken Energiepreisausschläge auf hohem Preiniveau rechne ich als Vermieter mit meinem neuen Mieter zweimal jährlich die Nebenkosten ab.
Bei der Nebenkostenabrechnung zum 30.06. kam insb. aus Heizkosten und Wasserverbrauch ein hohe Nachzahlungsbetrag zustande. In einem pesönlichen Gespräch habe ich dies erläutert. Der Mieter hat hierbei eine Übernahme des Nachzahlungsbetrags abgeleht und angekündigt demnächst eine neue Wohnung zu beziehen.



Aufgrund dieser Zahlungsverweigerung (und laufender Verspätung bei der Mietzahlung) habe ich am 28.08.2011 dem Mieter zum 30.11.2011 gekündigt. Der Mieter hat nun zum 07.10. eine neue Wohnung gefunden und ist ausgezogen (wurde mir einige Tage vorher mitgeteilt). Die Miete für den Monat Oktober wurde bis zum 07.10. gezahlt.



Nun meine Frage:
Wann endet der Mietvertrag nun.
a) Gemäß meinem Kündigungsdatum zum 30.11.2011
oder
b) bei Auszug des Mieters zum 07.10.2011
c) bei Schlüsselübergabe zum 15.10.2011



Vielen Dank.
30.10.2011 | 14:07

Antwort

von


(265)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sofern Ihre Kündigung formell und materiell wirksam ist und der Mieter nicht selbst aus wichtigem Grund fristlos gekündigt hat, endet das Mietverhältnis zum 30.11.2011. Jedoch wird es hier auch darauf ankommen, wie Sie auf den früheren Auszug des Mieters reagiert haben. Sollten sie gegenüber dem Mieter suggeriert haben, der frühere Auszug durch den Mieter sei für Sie in Ordnung, so könnte darin ein Einvernehmen hinsichtlich der Vertragsbeendigung zum 7.10.2011 liegen.

Sollten Sie ein solches Einverständnis dagegen nicht geäußert haben, so wäre das Mietverhältnis erst zum 30.11.2011 beendet, vorausgesetzt Ihre Kündigung ist wirksam und Ihr Mieter hat nicht aus wichtigem Grund fristlos gekündigt.

Ich wünsche Ihnen Alles Gute in dieser Angelegenheit!

Abschließend weise ich Sie darauf hin, dass im Rahmen dieser Plattform nur eine erste Einschätzung des Sachverhalts, basierend auf Ihren Angaben, möglich ist. Sollten hier wichtige Angaben hinzugefügt, unklar dargestellt oder weggelassen worden sein, kann die rechtliche Beurteilung völlig anders aussehen. Diese Plattform kann und will den Gang zu einem Berufskollegen nicht ersetzen. Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(265)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70385 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top-Antwort. Ausführlich, verständlich und mit klaren Handlungsanweisungen. Ging auf alle Punkte ein. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
nice und schnell-. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen