Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Restguthaben trotz Erbe ausgeschlagen

21.07.2021 16:31 |
Preis: 25,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,
Hätte eine Frage... Ich habe den Erbe von meinen Vater ausgeschlagen, jetzt bekomme ich einen Brief eine Anwältin für Insolvenzrecht.
Da steht drinn mit der Abwicklungdes Nachlasses meines Vaters noch bisschen Guthaben geblieben. Da ich die Bestattungskosten für mein Vater bezahlt habe könnte ich bei der Vorlage der Rechnung den restlichen Guthaben bekommen, trotz Erbe ausgeschlagen. Stimmt das oder würde ich Ärger bekommen?
Wäre super wenn ich eine Antwort bekommen würde.
Lg

21.07.2021 | 17:21

Antwort

von


(34)
Hochstraße 82
55128 Mainz
Tel: 015120509460
Web: https://ganzrecht.net
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

unter Berücksichtigung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen möchte ich nachfolgend gerne die von Ihnen gestellte Anfrage beantworten.

Beachten Sie jedoch bitte, dass im Einzelfall weitergehende Informationen für eine fundiertere Einschätzung der Rechtslage erforderlich sein können und dass das Fehlen relevanter Informationen dazu führen kann, dass die Einschätzung unter Berücksichtigung solcher Informationen eine andere sein könnte. Auch kann diese Einschätzung in vielen Fällen ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen.

Bei der Beantwortung habe ich folgende Annahmen zugrunde gelegt:

- Sie haben die Kosten für die Beerdigung Ihres Vaters bezahlt.
- Sie haben die Erbschaft jedoch ausgeschlagen.
- Über die Erbschaft ist das Nachlassinsolvenzverfahren eröffnet worden.
- Der Nachlassinsolvenzverwalter möchte Guthaben bzw. eine Quote an Sie ausbezahlen.

Demzufolge stellt sich die Rechtslage wie folgt dar:

Gemäß öffentlich-rechtlichem Landesrecht sind Sie erst einmal aus öffentlich-rechtlicher Sicht zur Durchführung einer Bestattung verpflichtet. Dass Sie damals die Beerdigung beauftragt haben und die Kosten tragen mussten, ist daher erst einmal richtig.

Sie haben jedoch einen Erstattungsanspruch gegen die Erben hinsichtlich dieser Kosten, welcher sich aus § 1968 BGB ergibt.

Der Nachlassinsolvenzverwalter ist im Nachlassinsolvenzverfahren sodann über den Nachlass verfügungsberechtigt und hat diesen abzuwickeln. Sofern also verwertbare Vermögensgegenstände im Nachlass vorhanden sind, wird er diese verwerten und die Erlöse an die Gläubiger auskehren, quotal oder optimalerweise vollständig.

Sie sind ein solcher Gläubiger und haben daher bei ordnungsgemäßer Forderungsanmeldung und -feststellung Anspruch auf eine solche Quote. Sie bekommen daher natürlich keinerlei Ärger o.Ä. Der Nachlassinsolvenzverwalter ist im Übrigen für die Prüfung der Forderungsberechtigung zuständig.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen bestmöglich geholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Lenz
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Christian Lenz

ANTWORT VON

(34)

Hochstraße 82
55128 Mainz
Tel: 015120509460
Web: https://ganzrecht.net
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 91571 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank - klare Ansage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute Antwort ...
FRAGESTELLER