Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.379
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reservierung einer Wohnung - Mieter hat keine Rechte ? Nachmieter Jedes?


| 07.02.2011 21:40 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin ein einfacher Mieter, der seinen 8 Jährigen Mietvertag am 27.02.2011 kündigte ... mit der Bitte "Schnellstmöglich". Am 2.2.2011 ging ich in die Verwaltung mit einem Freund, der sehr gerne Nachmieter geworden wäre, doch die Verwaltung teilte mit das die Kaltmiete sich um 60 EUR erhöhen würde, so das die Wohnung zu teuer war. Kurzum: ich schaltete Anzeigen im Internet, und fand gleich 3 Personen die die Wohnung ab dem 1.3. so übernehmen würden wie gesehen (ich stehe seit dem 1.2. in einem anderen Mietverhältnis), Finanzierung übers JobCenter wäre kein Problem. Doch als ich bei der Verwaltung anrief, teilte man mir mit, das meine Wohnung bereits reserviert worden sei und das ich keinerlei Rechte mehr hätte. Ich müsse mich mit diesem Nachmieter, der erst ab dem 1.5. den Mietvertrag unterzeichnen kann, schon einigen. Auch stimme die Verwaltung einer Kündigungs-Rücknahme nicht zu ... Meine Frage, Ist das Rechtens? Kann man eine Wohnung reservieren? Und was ist, wenn der potentielle Nachmieter seine Reservierung plötzlich zurück zieht? Wie komm ich trotzdem zum 1.3 aus meinem Mietverhältnis? Ich bedanke mich im Vorfeld fürs Lesen und hoffe das die Bauchschmerzen bald aufhören ... 1000 Dank fürs beantworten ... und einen angenehmen Restabend wünscht Ursula
Sehr geehrte Fragestellerin,

Wenn Sie am 27.1. gekündigt haben (ich nehme an, dass Sie dieses Datum meinten), endet Ihr Mietverhältnis am 30.4.

Ihre Kündigung können Sie nicht zurücknehmen. Es handelt sich um eine Willenserklärung, die mit dem Zugang bei der Verwaltung wirksam geworden ist und das Mietverhältnis beendet. Es könnte jetzt nur noch die Weiterführung des Mietverhältnisses vereinbart werden - dem müsste die Vermietung jedoch zustimmen, was offensichtlich nicht gewollt ist. Ihr Mietverhältnis endet also.

Was nach Ende Ihrer Mietzeit mit der Wohnung geschieht, betrifft Sie nicht. Daher ist es für Sie unerheblich, was mit dem neuen Mieter vereinbart wurde. Die Reservierung wird eine Form von Vorvertrag sein. Ob und wie dieses Vertragsverhältnis abgewickelt wird, ist für Sie nicht von Belang.

Ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Mietvertrag durch Stellen eines Nachmieters ist so kurzfristig nicht möglich. Für nur knapp drei Monate würden Sie auch keinen Nachmieter finden.

Ich nehme an, dass das Hauptproblem darin besteht, dass Sie bis Ende April doppelte Mieten zahlen müssen. Daher sollten Sie die Verwaltung bitten, einer Aufhebung des Mietverhältnis zu einem füheren Termin zuzustimmen. Außerdem sollten Sie den Nachmieter kontaktieren und fragen, ob dieser bereits früher die Wohnung übernehmen kann. Eine dreiseitige Vereinbarung kann dann die Übernahme regeln.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.02.2011 | 22:30

Guten Abend Herr Juhre und dankeschön fürs schnelle Beantworten meiner Frage.

Mit dem Nachmieter der Verwaltung habe ich mich schon unterhalten, er hat seine Wohnung gerade erst gekündigt und möchte auch nicht doppelt Miete zahlen, so das für ihn erst der 1.5. in Betracht kommt.
Mündlich sagte er mir schon mal zu (unter Zeugen), das ich keine Schönheitsrepataturen machen müsse.
Doch was wenn ich mich mit dem Nachmieter nicht einigen kann oder er nicht zu seinem Wort steht?

Ich habe selbst einen Nachmieter gesucht, der die Wohnung ab dem 1.3. samt Schönheitsreparaturen übernimmt ... nicht für 3 Monate, sondern generell und habe gleich mehrere gefunden.

Ich bedanke mich im Vorraus nochmals

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.02.2011 | 22:41

Die Frage der Schönheitsreparaturen können Sie grundsätzlich nicht mit dem Nachmieter klären. Zur Renovierung sind Sie gegenüber dem Vermieter verplichtet. Diesbezüglich müssten Sie sich also mit der Verwaltung auseinandersetzen. Wenn man es dort akzeptiert, dass der Nachmieter die Renovierung übernimmt, geht das natürlich. Das sollte dann aber zur Sicherheit schriftlich fixiert werden.

Da Ihr Mietverhältnis, wie gesagt, mit Ablauf April endet, könnten Sie einen Nachmieter auch nur noch bis zu diesem Zeitpunkt stellen. Dass die gefundenen Nachmieter darüber hinaus mieten würden, ist leider unerheblich. Die Verwaltung würde übrigens durch Akzeptieren "Ihres" Nachmieters auch den Vertrag mit dem im Mai einziehenden neuen Mieter brechen und sich sogar schadensersatzpflichtig machen. Daraus wird also leider nichts.

Wenn Sie die Vermietung nicht freiwillig früher entlässt, müssen Sie leider bis zum Ende die Miete zahlen.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.02.2011 | 22:46


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnell, kompetend und verständlich. 1000 Dank"