Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reparatur erfolglos, muss ich die Ersatzteile bezahlen?

02.12.2012 23:06 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meiner Heizung ist vor zwei Wochen eine Störung mit der Kennziffer 4 aufgetreten. Ich habe einen Meisterbetrieb mit der Reparatur beauftragt, der Heizungsmonteur stellte dabei fest, dass ein Flammkörper und eine Gasarmatur ausgetauscht werden müssten. Dafür habe ich eine Rechnung über 779 Euro inkl. Arbeitszeit erhalten.
Schon am nächsten Tag trat dieselbe Störung wieder auf.
Derselbe Monteur untersuchte wieder die Heizung (Kommentar: "Ich hab mir das gleich gedacht") und stellte diesmal fest, dass eine Leiterplatine fehlerhaft ist. Dieses Ersatzteil wurde inkl. Arbeitszeit mit 949 Euro in Rechnung gestellt.

Leider erschien nach wenigen Tagen wieder die gleiche Fehlermeldung und die Heizung war wieder außer Betrieb.

Der abermals gerufene Monteur sagte mir, dass er das Abgas messen müsste und er könnte einmal prüfen, ob überhaupt genug Erdgas durch den Gaszähler zur Heizung gelangt. Der Termin dafür ist nun für übermorgen festgesetzt.

Meine Fragen sind nun:
1. Wie lange muss ich die Fehlersuche noch mit ansehen? Und wenn diese Firma den Fehler nicht findet und ich eine andere beauftrage, muss ich dann die bisherige Arbeit und die Ersatzteile zahlen?

2. Wenn der Fehler gefunden und behoben wird, was ist dann mit den bisherigen Rechnungen für Teile, die offensichtlich nicht ursächlich waren und somit ohne Notwendigkeit ersetzt wurden? (Der Monteur hat die alten Teile zur Entsorgung mitgenommen, ich gehe davon aus, dass sie nicht wieder zurückgebaut werden können).

3. Ich habe auf diesen Internet-Seiten zwei Fragen entdeckt, die meinem Fall recht nahe kommen:
"Meisterbetrieb findet Fehler nicht, Rechnung über unnötige Ersatzteile?" und
"erfolglose Reparaturversuche".
Nach meiner Auffassung sind die Antworten darauf ziemlich genau gegensätzlich.
Was trifft nun für mich zu?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf Ihre Frage vorbehaltlich des vollständigen Sachvortrages beantworten wie folgt:

Grundsätzlich sind die Kosten der Reparatur auch Kosten der sachlich gerechtfertigten Fehlersuche. Rechtlich wird zwar zwischen dem Fehlersuchvertrag und dem Fehlerbeseitigungsvertrag unterschieden. Dies heißt konkret auch, dass erst bei erfolgreicher Fehlerlokalisation repariert werden darf. Es kommt aber immer auf die Einzelfallumstände an:

Ihre Frage lässt sich also ohne die konkrete Fehlerursache nicht abschließend behandeln - ich bin ja leider kein Sachverständiger für Heizungstechnik. Es kommt also maßgeblich darauf an, ob eine sachkundige Person in genau dieser Reihenfolge losgelegt hätte und genau diese Reparaturmaßnahmen zu genau diesen Konditionen vorgenommen hätte, also die Regeln der handwerklichen Technik eingehalten wurden UND wirtschaftlich vorgegangen wurde. Denn natürlich beseitigt auch die Neuinstallation einer anderen Heizung das Problem, ist aber vollkommen unwirtschaftlich.

Zwar sind sowohl der Fehlersuch- und Reparaturvertrag je ein Werkvertrag, d.h. es wird die Herstellung der Funktionsfähigkeit bzw. die Mangellokalisation geschuldet. Fehlersuche heißt nicht irgendwelche Ersatzteile neu einbauen. Wenn unsinnige Teile eingebaut wurden, ist der Fehlersuchvertrag mangelhaft ausgeführt worden. Die Frage der Wirtschaftlichkeit spielt in beiden Verträgen eine Rolle.

Nun zu ihren Fragen:
1. Ich würde bezüglich der Fehlersuche Nachbesserung geltend machen mit Fristsetzung. Ggf. kann dann dieser Vertrag gekündigt werden. Bzgl. der Reparatur liegt offensichtlich eine unfachliche Ausführung vor. Auch dieser Vertrag kann daher beendet werden.

2. Teile, die unwirtschaftlich eingebaut wurden sind Schadensersatzansprüche aus dem falschen Suchvertrag. Da die Retournierung unmöglich sein dürfte, müssen Sie aber ggf. einen Ersatz neu für alt bezahlen, da die neuen Teile ja besser und langlebiger sein könnten. Dies ist oft auch Verhandlungssache.

3. Da ich die Meinungen nicht kenne: Meine oben dargelegte. Ich empfehle angesichts der schwierigen Konsultation aber durchaus eine weitergehende rechtliche Überprüfung. Holen Sie sich auch eine Meinung eines anderen Heizungstechnikers ein. Denn der Dreh- und Angelpunkt ist eben die Frage, ob ordentlich vorgegangen wurde oder nicht bei der Fehlersuche.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Langhans, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 23.01.2013 | 11:44

Vielen Dank für die Antwort.
Mittlerweile bin ich nach erfolgloser Fristsetzung vom Vertrag zurückgetreten.
Weil ich mich wegen der schon eingebauten Ersatzteile nach Möglichkeit gütlich mit dem Händler einigen möchte, wüsste ich gerne noch, ob es bezüglich der Zahlungspflicht für erfolglose Reparatur/Rücktritt und vor allem für die vom Gutachter als unnötig bezeichneten Ersatzeile Urteile gibt, die ich dem Monteur vorlegen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.01.2013 | 06:49

Sehr geehrter Fragesteller,

es gibt zu allem Urteile, es ist letztlich auch Aufgabe des Anwalts die Urteile herauszufinden, die die eigene Rechtsauffassung stärken. Wenn Sie Ihre Frage konkretisieren - wollen Sie ein Urteil, dass Sie nichts bezahlen müssen, bezüglich der Einbauteile (Wertersatz neu für alt), da wohl die alten Teile entsorgt sind und/oder Sie sicher diesen Techniker nicht nocheinmal an Ihrer Anlage herumbauen lassen wollen etc.? Ich suche Ihnen dann gerne 1-2 Entscheidungen, auch wenn dies nicht zum Auftrag einer Beratung gehört. Vielleicht schreiben Sie mcih kurz an meine neue Kanzleimail an?

Mit freundlichen Grüßen
Michael Langhans
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER