Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reparatur am Gemeinschaftseigentum

30.09.2019 20:42 |
Preis: 30,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


In meiner Eigentumswohnung war im Bad das Warmwasser-Absperrventil defekt, also habe ich mich an die Hausverwaltung gewandt, ob es sich um Sonder- oder Gemeinschaftseigentum handelt. Da es Gemeinschaftseigentum ist lt. Aussage der Hausverwaltung, hat der Hausmeister einen Termin mit der Wartungsfirma vereinbart. Bei diesem Termin stellte sich aber heraus, dass der neue Drehkopf einen größeren Durchmesser hat als der alte. Unter dem Ventil ist der Vorbau der Toilettenwand, diese hatte der Vorbesitzer schon so installiert. Das neue Ventil passte deshalb nicht.

Deshalb hat der Installateur gesagt, er probiere, ob eine Verlängerung möglich sei und es wurde ein neuer Termin vereinbart, wo er die Verlängerung mitgebracht und eingebaut hat.

Als Rechnungsadresse wollte er dann hinterher meine eigene einsetzen, ich habe jedoch mitgeteilt, dass die Rechnung (Gemeinschaftseigentum) an die Hausverwaltung gehe. Das wurde dann auch so aufgenommen und ich habe den Zettel unterschrieben (Rechnungsadresse Hausverwaltung).

Nun erhielt ich die Rechnung von der Firma. Die Hausverwaltung hat die Rechnungsadresse durchgestrichen und "An Eigentümer" notiert.

Der Installateur hatte mir die Auskunft gegeben, er kenne es so, dass die Rechnung in solchen Fällen geteilt wird. Der Hausverwaltung habe ich nun die Rechnung geschickt mit Bitte um Aufteilung, habe bisher aber noch keine Rückmeldung.

Wie ist die Rechtslage?

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Es ist davon auszugehen, dass es sich um Gemeinschaftseigentum handelt. Sicherheitshalber sehen Sie in der Teilungserklärung nach einer etwaigen Sonderregelung nach.
Dem Sinn des Gemeinschaftseigentums nach liegt hier solches vor, was auch nochmals hierdurch bestätigt wird: " Absperrventil (Strangabsperrung)
Ein Absperrventil, das der Strangabsperrung eines gesamten Strangs oder Teilbereichs eines Gebäudes dient, ist Bestandteil des Gemeinschaftseigentums. Dies selbst dann, wenn es sich im Bereich des Sondereigentums befindet, da es dem gemeinschaftlichen Gebrauch aller oder einiger Wohnungseigentümer dient." ( ABC Sonder- und Gemeinschaftseigentum / 3 ABC Gemeinschaftseigentum/Sondereigentum, Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium, www.haufe.de).

Nach § 16 II Wohnungseigentumsgesetz müssen Kosten für Instandhaltungen des Gemeinschaftseigentums von der WEG getragen werden. Demnach ist die Rechnung auf die WEG auszustellen und über die Hausverwaltung zu bezahlen.
Wieso der Handwerker von einer Aufteilung ausgeht ist nicht nachvollziehbar, spielt jedoch auch keine Rolle, weil dieser ja keine rechtlichen Entscheidungen für die WEG trifft. Sie selbst haben laut Ihren Angaben keinen Auftrag an den Handwerker erteilt und hier wohl auch nichts unterschrieben. Daher müssen Sie diesen auch nicht bezahlen.

Sie sollten daher - am besten schriftlich- mit der Hausverwaltung gemäß meinen obigen Ausführungen die Sache klären und das dem Handwerker entsprechend mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben auf Ihren Sachverhaltsausführungen basieren und ein anderer Sachverhalt eine andere rechtliche Wertung nach sich ziehen kann.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER