Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reparatur Elektrogerät Einbauküche

| 16.02.2017 15:11 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Hallo!

Unser Geschirrspüler war defekt und wir haben eine Reparatur beauftragt. Der Vermieter übernimmt jedoch nicht die Rechnung (350 EUR) und beruft sich auf den Passus unter "Sontige Vereinbarung" in der Anlage zu einem "Hamburger Mietvertrag für Wohnraum":

"Die Einbauküche einschl. der Elektrogeräte ist nicht mitvermietet, sondern dem Mieter lediglich zur Nutzung überlassen. Für den Fall, dass der Mieter Reparaturen selbst beuaftragt, dürfen diese ausschließlich durch Fachfirmen durchgeführt werden." Ein Hinweis zur Kostenübernahme fehlt.

Da uns bei der Anmeitung keine Wahl zur Küche gelassen wurde, fragen wir uns, ob diese Regelung haltbar ist oder ob wir nicht doch die Kosten weiterbelasten können.

Herzlichen Dank + Beste Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn die Einbauküche vom Vermieter überlassen wurde, haftet er auch für etwaige Schäden und muss die Reparaturkosten tragen. Hier könnte dies jedoch daran scheitern, dass Sie selbst die Reparatur beauftragt haben, ohne vorher dem Vermieter Gelegenheit dazu zu geben und ihm eine Frist zu setzen. Denn erst wenn eine angemessene Frist verstreicht, darf der Mieter selbst tätig werden und eine Ersatzvornahme veranlassen, deren Kosten der Vermieter erstatten muss.

Wenn Sie also direkt selbst die Reparatur beauftragt haben, werden Sie leider auf den Kosten sitzen bleiben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 16.02.2017 | 18:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?