Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rente oder Arbeit

29.04.2013 22:55 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lars Winkler


Zusammenfassung: Eine Pflicht zum Beantragen von Altersrente bei Erreichen der Altersgrenze gibt es nicht. Bestimmte Tarife sehen zudem ein automatisches Ende des Arbeitsverhältnisses bei Erreichen der Regelaltersgrenze vor.

Ich bin bei einer grossen Firma beschäftigt. Ich soll am Ende des Jahres 2014 reguler in die Rente gehen. Ich möchte aber länger als Angestellte arbeiten. Die Rente möchte ich später beantragen.
Darf ich einfach länger arbeiten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts im Rahmen einer Erstberatung beantworten möchte:

Zunächst zwingt Sie niemand, Altersrente zu beantragen. Dies können Sie, müssen Sie aber nicht. Bei Erreichen der Regelaltersgrenze gelten grundsätzlich auch keine Hinzuverdienstgrenzen. Diese gibt es allerdings sehr wohl bei bestimmten speziellen Formen der Altersrente. Aufgrund Ihrer Angaben kann ich hierzu keine detaillierten Aussagen machen; dies ist wohl auch nicht der Kern Ihrer Frage.

Arbeitsrechtlich kann es -je nach Arbeitgeber und geltendem Tarif - etwas schwieriger werden. Grundsätzlich endet auch hier das Arbeitsverhältnis mit Erreichen der Altersgrenze für die Altersgrenze nicht. Ein Gesetz, welches den Arbeitnehmer zum Aufhören zwingt, gibt es nicht. Einige Tarifverträge, besonders solche, welche schwerpunktmäßig für Großunternehmen gelten, sehen allerdings ein automatisches Ende des Arbeitsverhältnisses mit dem Erreichen der Regelaltersgrenze vor. Diese Tarifklauseln hat die Rechtsprechung auch im Allgemeinen für zulässig erklärt.

Sie sollten also klären, ob für Ihr Arbeitsverhältnis ein Tarif gilt und wenn dies so ist, ob der Tarif eine solche Begrenzung des Arbeitsverhältnisses vorsieht. In diesem Falle müssten sie bei ihrem Arbeitgeber vorsprechen und mit diesem regelrecht einen "neuen" (Anschluss-) Arbeitsvertrag schließen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars Winkler, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67941 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke, Herr RA Schröter, für die verständliche Erklärung meines Sachverhaltes. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch auf die Rückfrage. Problem wurde geklärt, jetzt fühlt man sich schon gleich besser gewappnet gegen ggf. unberechtigt eintreffende Forderungen :) ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Bin top zufrieden. Auch bei einer dritten Nachfrage per E-Mail wurde meine Frage abschließend beantwortet. Gerne jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER