Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rente bei Schwerbehinderung GDB 100

| 08.01.2020 20:06 |
Preis: 70,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrter Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt,

mit Bescheid vom Dezember 2019 wurde mir zeitlich befristet eine Schwerbehinderung GDB 100 bewilligt. Die med. Grundlage hierfür war/ist meine Krebserkrankung.

Die Befristung ist für 5 Jahre.

Ich bin pensionierter Berufssoldat und erhalte noch bis 30.06.2020 Versorgungsbezüge. Danach werde ich in der DRV nachversichert. Ich habe mit 16 Jahre zu arbeiten begonnen und bin bis dato auch im Angestellten-/Beamtenverhältnis geführt und habe damit über 20 Jahre pflichtversichert zugebracht.

Nun meine Frage:

Habe ich mit dem Wegfall der Versorgungsbezüge Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente, ggf. auch zeitlich befristet?

Vielen Dank.
08.01.2020 | 22:28

Antwort

von


(112)
Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gehe davon aus, dass Sie wegen einer Dienstunfähigkeit und nicht wegen Alters pensioniert wurden. Folglich werden Sie deshalb in der Deutschen Rentenversicherung nachversichert, weil Ihre Tätigkeit als Berufs-/Zeitsoldat endet.

Nachversicherung bedeutet die nachträgliche Gleichstellung von bestimmten, in der gesetzlichen Rentenversicherung wegen ihrer zugesicherten Versorgungsanwartschaften versicherungsfreien Personen mit versicherungspflichtigen Arbeitnehmern. Erfasst werden Personen, die zunächst auf Grund der Eigenart ihrer Beschäftigung anderweitig für den Fall der Erwerbsminderung, des Alters sowie bei Tod für die Hinterbliebenen abgesichert waren, diese Absicherung jedoch durch eine Änderung der Verhältnisse wieder verloren haben.

Mit erfolgter Nachversicherung werden Sie folglich so gestellt, als hätten Sie Ihr gesamtes Erwerbsleben Rentenversicherungsbeiträge entrichtet. Daraus folgt, dass Sie, bei Vorliegen der Voraussetzungen, auch volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente erhalten. Sollten Sie Unterstützung bei der Beantragung benötigen, kommen Sie gerne auf mich zu.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Michael Krämer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 11.01.2020 | 20:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Krämer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.01.2020
5/5,0

ANTWORT VON

(112)

Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Immobilienrecht, Versicherungsrecht