Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.507
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Renovierung/Küche: Muss ich den Vermieter benachrichtigen?

| 31.08.2011 19:38 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Wir möchten in unserer Gewerbeeinheit den Flur renovieren und eine Küche einbauen (momentan stehen nur lose Möbel in der Küche). Gestrichen wird in Weiß und hellem Grau. Alles kann theoretisch problemlos in den Ursprungszustand zurückversetzt werden. Baulich wird an der Einheit nichts verändert.

Müssen wir den Vermieter dafür um Erlaubnis fragen?
31.08.2011 | 23:15

Antwort

von


(106)
Anwandener Straße 43
90431 Nürnberg
Tel: 0911 25395207
Web: http://www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Als Mieter sind Sie grundsätzlich berechtigt, die Mieträume nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und zu möblieren, ohne vorher den Vermieter zu fragen. Das gehört zum vertragsgemäßem Gebrauch gem. § 535 BGB, für den Sie den Mietzins bezahlen.

Je nach den vertraglichen Vereinbarungen kann es aber sein, dass Sie verpflichtet sind, bei Beendigung des Mietverhältnisses den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Sollten die bisher vorhandenen losen Küchenmöbel im Eigentum des Vermieters stehen, müssten Sie diese außerdem aufbewahren, oder sich doch mit dem Vermieter absprechen, was damit geschehen soll.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Gabriele Koch
Rechtsanwältin

Bei Bedarf nutzten Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass diese Antwort nur eine erste Einschätzung ist, die ausschließlich auf den von Ihnen gegebenen Informationen beruht und eine umfassende juristische Beratung nicht ersetzten kann. Jede noch so kleine Änderung des Sachverhalts kann zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen.


Bewertung des Fragestellers 02.09.2011 | 08:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Gabriele Koch »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 02.09.2011
4,6/5,0

ANTWORT VON

(106)

Anwandener Straße 43
90431 Nürnberg
Tel: 0911 25395207
Web: http://www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Versicherungsrecht