Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Renovierung der Mietwohnung


03.11.2015 15:43 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



Ich hatte meine Wohnung zum 30.09.15 gekündigt.
Die Wohnungsübergabe war für Dienstag 29.09. vereinbart. Mit meiner Vermieterin war für diesen Termin vereinbart, dass zur vereinbarten
Uhrzeit meine Mutter vor Ort ist und die Vermieterin empfängt, da ich auf Grund meiner Berufstätigkeit erst 30 Minuten
später eintreffe. Meine Vermieterin könne so also schon mal die Wohnung und die von mir geleisteten Renovierungsarbeiten
begutachten und dann mit mir alles weitere besprechen.

Als ich wie vereinbart 30 Minuten später ankam, traf ich lediglich noch meine Mutter an.
Meine Vermieterin äußerte ihr gegenüber, dass vereinzelt Stellen von Wänden nicht deckend gestrichen sind und diese nachzubessern sind.
Auf die Frage meiner Mutter bis wann das erledigt sein sollte, antwortete meine Vermieterin "bis zum Wochenende wäre schön".
Weiterhin händigte meine Mutter der Vermieterin einen Schlüssel aus, zwecks Wohnungsbesichtigungen.

Als meine Mutter und ich am Freitag 02.10. die Wohnung betraten, war festzustellen das in der Zwischenzeit von meiner Vermieterin in Auftrag
gegebene Arbeiten verrichtet wurden. Es wurden Setzungsrisse (Trockenbau) verspachtelt. Diese Setzungsrisse lagen schon vor, als ich damals
in die Wohnung eingezogen bin.
Durch die verrichteten Arbeiten, war nun nicht mehr genau nachzuvollziehen welche Anstriche nachzubessern sind. Wandanstriche die in einem
ordnungsgemäßen Zustand gestrichen waren, von meiner Vermieterin nicht beanstandet wurden, wurden ebenfalls gespachtelt.
Weiterhin waren etwaige Schäden/Mängel an der Mietsache festzustellen (u.a. ausgerissene Tapete ca 3x4 cm in Ecken).
Wir teilten dieses meiner Vermieterin unverzüglich schriftlich (incl. Fotos) mit und verließen die Wohnung unverzüglich.

Eine Stellungnahme meiner Vermieterin blieb aus. Am 19.10. kontaktierte ich meine Vermieterin telefonisch.
Sie wies mich daraufhin hin, dass wir verblieben waren ich würde mich melden sobald ich nachgebessert hätte.
Auf meine Frage bzgl. der am 02.10. gesendeten Nachricht sagte sie, diese hätte sie erhalten allerdings ohne Fotos.
Nach der Aussage meiner Vermieterin sollte lediglich etwas geklebt werden, von Spachteln wüsste sie nichts.
Sie bat mich ihr die Fotos ein weiteres Mal zu schicken. Diese schickte ich ihr noch am selben Abend mit der Bitte, mich schnellstmöglich
anzurufen. Ein Anruf ihrerseits blieb bis heute 30.10. aus.

Einschätzung der Situation.
Was sollte ich in diesem Fall tun?
Sehr geehrter Fragesteller,



Frage 1:
"Was sollte ich in diesem Fall tun?"



Wenn Sie die Problemlage bereits schriftlich und nachweisbar mitgeteilt haben, müssen Sie nun auf die Auskunft der vermieterin warten.

Nach Ihrer Schilderung dürfte Ihnen angesichts der vorgefundenen und zum Glück dokumentierten Sachlage nicht zuzumuten sein, auf gut Glück Ausbesserungen vorzunehmen.

Auf der anderen Seite wird Sie Ihnen die Kosten auch nicht in Rechnung stellen können, weil Sie ja zur Ausführung bereit waren und dies mitgeteilt haben.

Warten Sie also ab, was Ihnen die Vermieterin mitteilt und setzen ggf nachweisbar eine Frist zur Meldung bei Ihnen falls sich in dieser Woche nichts mehr tun sollte.




Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER