Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Renovieren JA oder NEIN?

| 08.09.2015 13:59 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


In unserem Mietvertrag findet sich folgende Standard-Klausel:

Die Schönheitsreparaturen trägt der Mieter.

Der Verpflichtete (das sind wir als Mieter) hat die Schönheitsreparaturen innerhalb der Wohnung regelmäßig und fachgerecht vorzunehmen.

Regelmäßig werden Schönheitsreparaturen in folgenden Zeitabständen fällig:
In Küchen, Bädern und Duschen alle 3 Jahre
In Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten alle 5 Jahre

Da wir in Kürze ausziehen stellt sich folgende Frage:
Müssen wir renovieren oder können wir einfach alles besenrein übergeben und fertig?

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


Sie müssen renovieren, da die Renovierungsklausel im Mietvertrag keine starre Frist enthält. Das ergibt sich aus der Formulierung "regelmäßig". Man spricht hier von einem sog. weichen Fristenplan.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 08.09.2015 | 14:41

Nachfrage:
auch wenn bereits vor 4 Jahren renoviert wurde. Dann bleiben wir unterhalb der 5 Jahre?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.09.2015 | 14:56

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


Zunächst wäre zu prüfen, ob der Mietvertrag eine Klausel betreffend die Schönheitsreparaturen bei Auszug enthält.

Ansonsten gilt Folgendes: Da der Vertrag keine (unzulässigen) starren Fristen enthält, kommt es nicht darauf an, wann Sie während der Mietdauer Schönheitsreparaturen durchgeführt haben. Entscheidend ist der jetzige Zustand der Wohnung: D.h., ist alles weitgehend in Ordnung, bedarf es keiner Schönheitsreparaturen. Ist die Wohnung dagegen "abgewohnt", werden Schönheitsreparaturen fällig.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 08.09.2015 | 14:43

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?