Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reiserecht/Flugbuchung über lastminute.de/Flugstronierung

18.04.2022 12:16 |
Preis: 35,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


Am 11.02.2021 wurde über das Vergleichsportal lastminute.de ein Flug von Zürich nach Wien (140 EUR) gebucht. Der Hinflug war für den 10. Juni 2021, der Rückflug für den 13. Juni 2021 vorgesehen.

Am 22.03.2021 informierte lastminute.de, dass der Flug durch die Airline annulliert wurde. Darauf hin wurde ein neuer Flug gebucht.

Am 04.06.2021 bestätigte lastminute.de durch eine "Stornierungsbestätigung" per E-Mail das Folgende: "Der Flug Zürich - Wien mit Datum 10 Juni 2021 wurde annulliert. Dies gilt für alle Reisenden. Da wir als Reiseagentur agieren, können wir keine Rückerstattung ausstellen, bis diese durch die Fluggesellschaft bestätigt und bearbeitet wurde. Dies kann bis zu 2 Monate dauern."

Am 07.06.2021 (also drei Tage vor dem geplanten Abflug und längst nach Buchung eines neuen Fluges) kam überraschend eine E-Mail von lastminute.de mit der Information "Bestätigung neuer Flugdaten". Der Flug war anscheinend gar nicht storniert worden, sondern lediglich minimal in der Zeit verschoben worden. Da bereits ein Ersatzflug gebucht wurde, wurde dieser "alte" Flug nicht wahrgenommen.

Weder lastminute.de noch die Airline (SWISS) sahen sich per Kundendienst für diesen Sachverhalt als zuständig an.

Daher nun die Frage(n): Besteht ein Anspruch auf Rückerstattung des nutzlos gewordenen Fluges? Wenn ja, gegen welchen der beiden Beteiligten besteht der Anspruch?

Idealerweise kann die Antwort mit einem Hinweis auf die Option zur Verfolgung des Rechtsanspruches versehen werden. Besten Dank!

18.04.2022 | 13:51

Antwort

von


(657)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben.

Ansprechpartner ist die Fluggesellschaft. Das Verhalten ihres Erfüllungsgehilfen (lastminute) muss die Fluggesellschaft gegen sich gelten lassen. Wenn der Flug wie von Ihnen geschildert ohne Grund annulliert wurde, können Sie Ersatz des Flugtickets, Erstattung der Mehrkosten und eine Ersatzzahlung (250€) verlangen.

Dies ergibt sich aus der europäischen Fluggastrechteverordnung.

Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(657)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95103 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
eine umfangreiche Antwort und klar auf den Sachverhalt eingegangen. Danke ihnen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Frau Dr. Seiter hat meine Frage ausführlich beantwortet und mir sehr weitergeholfen. Ich bin sehr zufrieden. Besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr ausführliche und schnelle Antwort.... ...
FRAGESTELLER