Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reiserecht im EU Ausland


31.03.2007 13:07 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht



Hallo,
ich war im November letzten Jahres in Mexico im Urlaub und beim Rückflug trat folgendes Problem auf: Wir hatten aus Kostengründen die Pauschalreise mit Abflugort in den Niederlanden gebucht mit einer niederländischen Airline und der Flugroute Amsterdam-Cancun-Amsterdam. Nach Amsterdam sind wir mit einer deutschen Airline geflogen, welche wir separat zur Pauschalreise gebucht haben.
Beim Rückflug hatte die NL Airline, aus diversen Gründen, 5 Studen Verspätung, so, dass wir den Anschluflug nach D verpasst haben. Wir hätten um 15.30 Uhr landen sollen sind aber erst 20.30 Uhr gelandet. Der Anschlußflug ging um 19.55 Uhr. Da es keinen weiteren Flug nach D am Abend gab hat uns die NL Airline eine Nacht im Hotel in Amsterdam bezahlt. Am nächsten morgen mußten wir neue Tickets bei der deutschen Airline kaufen um zurück nach Hause zu kommen (280 Euro insgesamt). Ich hatte jetzt die NL Airline angeschrieben mit der Bitte um Ersetzung der zusätzlichen Kosten (Tickets) weil diese ja aufgrund der erheblichen Verspätung entstanden sind. Die NL Airline schrieb wortwörtlich zurück: "Wir sind nicht verpflichtet sie auf einen anderen Flug umzubuchen wenn Sie den Flug zur Folge einer Verspätung verpasst haben. Aus diesen Grund erstatten wir die Kosten für die neuen Tickets nicht!".
Meine Frage ist nun, ist diese Aussage korrekt oder nicht und wenn ja oder nein aufgrund welcher Rechtsgrundlage?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
Leggerli

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Sachverhaltsangaben kann ich Ihnen summarisch Folgendes raten:

1. Sofern die Flugverspätung nicht durch den verspäteten Abflug von Mexiko aus mitverursacht wurde, kommen Entschädigungsansprüche aus der EG-Fluggastverordnung zunächst nicht in Betracht (vgl. http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/site/de/oj/2004/l_046/l_04620040217de00010007.pdf).

2. Es kämen dann gegen die Fluggesellschaft nur Ansprüche auf Schadensersatz aus Art. 19 des Montrealer Abkommens in Betracht. Danach haftet der Luftfrachtführer u.a. für die Verspätung von Reisenden. Dies hängt jedoch entscheidend davon ab, dass die Flugesellschaft schuldhaft handelte.

3. Weiterhin kommen auch Ansprüche gegen den Reiseveranstalter (bei dem Sie Ihre Pauschalreise gebucht haben; nicht die Fluggesellschaft!) aus Reisevertragsrecht (§§ 651a ff. BGB)in Betracht.

4. Es würde zu weit gehen, jetzt weiter ins Detail zu gehen, da zuviele vertragliche und andere Faktoren eine Rolle dabei spielen, ob Ihnen ein Schadensersatzanspruch gegen die Fluggesellschaft oder den Reiseveranstalter zusteht. Auf jeden Fall sehe ich tendenziell berechtigte Chancen Ihren Schaden (zusätzliches Ticket) ersetzt zu bekommen. Sie sollten daher einen Rechtsanwalt vor Ort mit Ihrer Sache befassen, der eine eingehende Prüfung der Sach- und Rechtslage vornehmen kann.

5. Die Aussage der Fluggesellschaft Ihnen gegenüber mag stimmen, da in der Tat eine Airline nicht verpflichtet sein kann, ohne Zutun des Kunden einen Flug bei einer anderen Airline zu buchen. Von einem möglichen Schadensersatzanspruch befreit dies die Fluggesellschaft jedoch nicht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen ersten Eindruck vermitteln.

Soweit aus dem Bereich www.frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich persönlich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Schneider
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER