Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reisemängel bei Pauschalurlaub

25.02.2011 16:40 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Wir sind bis zum Montag noch im Urlaub. Vorab habe ich einige Fragen wie man sich am bessten Verhalten soll un dann eine Reisepreisminderung dutch zusetzen.

1. Unsere Koffer kamen erst am Donnerstag Nachmittag wir sind Montag geflogen. Es waren 3 Koffer. Wir haben 360 Euro gesamt Entschädigung bekommen pro Koffer 40 Euro pro Tag. Wir sind mit Condor geflogen. Ist das so in Ordnung oder zuwenig. Einen großen Teil ginn ja für den Einkauf drauf für 3 Tage. Wir sind in Hurghada. 2 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 3 und 9 Jahren. Der Einkauf war teuer ungefähr 180 Euro.
Aber was ist mit der entgangenen Urlaubsfreunde und Stress bei der Ankunft, keine Koffer dann Papierkram und anschließend der Einkauf halber Urlaubstag weg.

2. Die Hotelbeschreibung passt nicht mit dem vor Ort zusammen.
Laut Beschreibung: 1 Stundestunde Tennis sowie 20 Minuten Massage pro Vollzahler und Aufenthalt. Massage geschlossen. Meine Frau und ich haben uns auf die Massagen schon gefreut. Wir buchen immer so weis, weil wir dann auch weitere Massagen gegen Gebühr buchen. Ist eigentlich schön. Diesmal nicht!!

2. Extra laut Beschreibung ein Familientipp!!
Aus diesem Grund das Hotel gebucht. Kinderbetreuung durch deutschsprachige, qualifizierte Animateure für Teddies (3 bis 5 J.), Wavers (9 bis 12J.)
Keine Kinderbetreuung!!!! Die Reiseleitung vor Ort wollten uns mit 100 Euro Gutschein abspeisen!! Habe ich nicht angenommen. Wir hatten extra das Hotel gebucht weil ein Miniclub ab 3 Jahren da sein sollte. Viele Hotels erst ab 4 Jahren. Wir als Eltern haben überhaupt keine Erholung deshalb weil man die Kinder nicht betreut bekommt. Ein anderes mit Kinderbetreuung gibt es auch nicht.

Dann ist die Anlage abgewohnt und entspricht nicht einem 4 Sterne Hotel. Beim Essen springen Katzen herum und betteln am Tisch. Die Kinder wurde sogar gekrauzt. Das Essen ist auch schlecht. Deshalb gehen wir ins Nachbarhotel zum Essen das ist immer ein Weg von 300m pro Strecke mit Kindern. Dort kann man wenigsten im geschlossenen Raum essen was im anderen Hotel garnicht möglich ist. Eine Umbuchung in das Partnerhotel war auch nicht möglich angeblich alles voll. Ich habe nur garnicht soll viele Urlauber gesehen.

Wir haben für die Reise 2030 Euro bezahlt. Für das Geld müssen wir auch schwer arbeiten und dann so ein reinfall. Was können bzw. müssen wir jetzt tunen um eine Entschädigung zu bekommen?

Was für eine Höhe der Entschädigung wäre möglich?

Sehr geehrte Ratsuchende ,


vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Nach Ihrer Schilderung liegen hier offensichtlich mehrere (teilweise erhebliche) Reisemangel vor.

Wichtig ist, dass Sie richtig reagieren, damit Sie eventuelle Ansprüche nicht verlieren, was schnell der Fall sein kann, weil es im Reiserecht einige Besonderheiten zu beachten gibt.

Sie sollten die einzelnen Reisemängel zunächst genau dokumentieren (am besten mit Fotos) und diese dann unverzüglich bei der örtlichen Reiseleitung ihres Reiseveranstalters die Mängelrüge anbringen.

Sie sollten sich sicherheitshalber kurz bestätigen lassen, dass Sie die Mängelrüge durchgeführt haben (am besten mit genauen Datum und Unterschrift der Reiseleitung, bei der Sie die Mängel angebracht haben.

Anschließend ist wichtig, dass Sie sofort nach der Rückkehr vor Ort einen im Reiserecht erfahrenen Kollegen vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen beauftragen insbesondere, um die genaue Minderungsquote zu errechnen.

Anschließend ist wichtig, dass Sie innerhalb eines Monats nach Rückkehr von der Reise schriftlich dem Reiseveranstalter unter Setzung einer angemessenen Frist die Minderung mitteilen.

Nachfolgend habe ich in einen interessanten Link beigefügt, dem die wichtigsten Schritte in der richtigen Reihenfolge im Hinblick auf eine Mängelrüge zu entnehmen sind:

http://stanislav7212.wordpress.com/2008/09/09/9-tipps-um-reisemangel-richtig-zu-reklamieren/

Die Minderungsquote bezüglich der verspäteten Koffer ist hier meines Erachtens zu gering.

So hat in einem Fall, in dem die Koffer mit drei Tagen Verspätung gekommen sind, beispielsweise das Amtsgericht Frankfurt am Main entschieden, dass eine Reisepreisminderung von 25 % angemessen ist.

Die Schäden, die Ihnen entstanden sind, weil Sie die Koffer nicht hatten, sind ebenfalls erstattungsfähig.

Für die fehlenden Tennisstunden/Massagen, die fehlende Unterbringung der Kinder, sowie den Zustand ( Hier müsste ermittelt werden, wie der Zustand im Hinblick auf den geschuldeten Zustand tatsächlich ist),
sind meines Erachtens Minderungsquoten zwischen 5 und 10 %, für die fehlende Kinderbetreuung sogar zwischen 10 und 20 % angemessen.

Nach Ihrer Schilderung halte ich hier eine Reisepreisminderung von mindestens 50 % für angemessen.

Wichtig ist auch noch, dass sie sich nicht auf Gutscheine einlassen sollten. Wenn sie vor Ort Geld erhalten sollten von der Reiseleitung (dieses ist extrem unwahrscheinlich), sollten Sie dieses ausdrücklich und nachweisbar nur unter Vorbehalt und zur Verrechnung auf die später noch zu ermittelnde (bei den Rechtsanwalt vor Ort) Gesamtsumme annehmen.

Dieses müsste aber wie bereits gesagt abschließend bei einem Kollegen vor Ort geklärt werden nach Beendigung der Reise.

Jetzt ist zunächst wichtig, dass Sie die Mängel so genau wie möglich dokumentieren und schnellstmöglich gegenüber der örtlichen Reiseleitung anzeigen.



Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute sowie trotz der schlechten Bedingungen noch einen erholsamen Urlaub!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagabend

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Fax.0471/140244

Nachfrage vom Fragesteller 27.02.2011 | 19:51

Habe jetzt 510 Euro in Bar Entschädigung vor Ort erhalten. 360 Euro für die Koffer und der Rest 150 Euro. Meine Frage jetzt noch.
Um Geld zu bekommen musste ich die Gesprächsnotiz unterschreiben wo drauf steht das ich die Ersatzleistung als Ausgleich akzeptiere für die der Reiseleitung vorgebrachten Punkten.

Habe ich dadurch jetzt meinen restlichen evtuellen Anspruch verspielt??

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.02.2011 | 21:22


Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Ich weiß zwar nich, welche Punkte Sie gegenüber der Reiseleitung angegeben haben, diese Punkte haben sich aber durch die Zahlung erledigt.

Auch wenn ein Höherer Anspruch in Bezug auf diese gegenüber der Reiseleitung angegebenen Punkte gerechtfertigt wäre, hat sich die Sache leider erledigt, sofern Sie nicht wie von mir empfohlen diesen Betrag unter Vorbehalt angenommen haben.

Wie bereits gesagt bezieht sich dieses aber nur auf die gegenüber der Reiseleitung angegebenen Punkte.


Ich hoffe Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagabend und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Fax.0471/140244



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72554 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und kompetente Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut und schnell. Danke. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Herr Lembcke hat einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen und auf meine Nachfrage ausführlich und sofort geantwortet. Danke. ...
FRAGESTELLER