Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reisebüro Rail & Fly Erstattung

28.03.2011 14:20 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Ich habe ein Ticket inkl. Rail & Fly gebucht.
Bei dem Rückflug im September 2010 kam es zu dem Problem, dass der Rail & Fly Ticket-Code nicht funktionierte.
Folglich musste ich eine Fahrpreisnacherhebung iHv etwa 120 € bezahlen. Der Schaffner sicherte mir zu, dass ich dies später erstattet bekomme.
Seitdem habe ich alle Unterlagen inkl Originaltickets meinem Reisebüro übergeben, aber immernoch keine Rückerstattung erhalten.
Das Reisebüro schiebt die Schuld auf die Airline (Ethopian Airlines), die nur sehr langsam den Vorgang bearbeitet.

Meiner Ansicht nach, ist es die Aufgabe des Reisebüros mir bereits den Betrag zu erstatten, auch wenn die Airline noch nicht den Betrag erstattet hat.

Sollte ich gedulgig sein oder gibt es eine Frist für solche Rückerstattungen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre gestellte Frage beantworte ich wie folgt:

Eine gesetzliche Zahlungsfrist gibt es nicht. Die zeitliche Grenze liegt bei der dreijährigen Verjährungsfrist.

Erstattungspflichtig ist hier derjenige Vertragspartner, der Ihnen den ungültigen Code zugeteilt hat.

Lag die Pflichtverletzung bei der Fluggesellschaft, so hat diese den Schaden aus dem Beförderungsvertrag zu erstatten. Lag der Fehler bei dem vermittelnden Reisebüro (z.B. wegen eines Buchungsfehlers), so haftet dieses aus dem Vermittlungsvertrag für den entstandenen Schaden.

Sie sollten die Erstattung bei dem Zahlungspflichtigen noch einmal forcieren und schriftlich eine Frist zur Zahlung setzen. Erfolgt die Zahlung nicht, tritt nach Fristablauf Verzug gem. § 286 BGB ein. Der Zahlungspflichtge hat danach weitere Zinsen und die Kosten der Rechtsverfolgung zusätzlich zu zahlen, wenn Sie z.B. einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihrer Forderung beauftragen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69205 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Wie weit sie richtig ist kann ich als Leihe noch nicht bewerten. Hört sich aber sehr gut an. Würde jederzeit wenn's eilig ist wieder eine Frage hier stellen. 5 Sterne!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Malek Ahmed Shaladi ist ein ganz hervorragender Rechtsanwalt, der mir bei meinem Anliegen fachlich hochprofessionell, ausführlich und zu alledem sympathisch geholfen hat. Wenn ich zum Thema Migrationsrecht noch mal einen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER