Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reise zu viel bezahlt?

| 06.01.2017 15:42 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Wir haben am 30.09.16 ein Haus,über einen tschechischen Reiseveranstalter,zum 17.06.17 gemietet.Am 23.12.16bin ich nochmal auf die Seite gegangen und musste feststellen wenn ich damals in tschechische Kronen bezahlt hätte(man kann die Seite in verschiedene Sprachen darstellen)würde dies eine Ersparnis von ca.73 Euro die Woche bedeuten.Da die Tschechische Krone keine großen Kursschwankungen unterliegt(heutiger wie damaliger Stand ca.1:27und die Preise der Häuser haben sich auch nicht verändert) ist es verwunderlich warum wir mehr zahlen müssen.Ist dieses Rechtens?Ich habe den Anbieter,per E-Mail, darauf angesprochen es kam bis jetzt keine Resonanz,obwohl wir zwischenzeitlich anderweitigen E-Mail kontakt hatten.
Mit freundlichen Gruß
J.K

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Den Mehrpreis sehe ich unter keinem rechtlichen Aspekt gerechtfertigt und stimme Ihnen damit also zu.
Denn selbst Währungsschwankungen, Wechselkurse und Bearbeitungsgebühren sowie sonstige Entgelte erfordern keine derartige Abweichung, die unangemessen hoch erscheint.

Sofern Sie also eine Möglichkeit noch haben, den Mehrpreis einzubehalten, so sollten Sie diese unbedingt nutzen. Denn ansonsten würde es schon allein deshalb schwierig, da aller Voraussicht nach tschechisches Recht Anwendung findet und Sie demnach auch in Tschechien klagen müssten. Zwar ist EU-grenzüberschreitend dieses inzwischen recht einfach möglich, aber ohne ein deutsch-tschechischen beziehungsweise tschechisch-deutschen Anwalt werden Sie kaum Erfolg haben.
Ganz entscheidend ist aber zudem, dass aller Voraussicht nach die Kosten nicht in einem gesunden Verhältnis zum eigentlichen Wert der Sache stehen, weshalb es so wichtig ist, sich außergerichtlich zu einigen beziehungsweise den Mehrpreis zurückzuhalten, wenn es denn noch funktionieren sollte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2017 | 09:46

Hallo Hr.Anwalt,
ich wollte mich bei Ihnen für ihr Feedback bedanken,wir haben erst eine Anzahlung geleistet und werden jetzt ein Gespräch suchen das wir eventuell die Differenz vom Restbetrag abziehen können,aber wie Sie schon erwähnten wären rechtliche Schritte zu kostenaufwendig,für die Zukunft werde ich nächstemal die Möglichkeiten in diesem Punkt besser ausloten.
Besten Dank und freundlichen Gruß aus Berlin
J.K

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.01.2017 | 15:39

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachricht. In Ordnung, versuchen Sie diesen Schritt.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.01.2017 | 09:38

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 07.01.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70626 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Das Thema ist sicherlich komplex. habe auch nicht ein abschließendes Ergebnis erwartet, jedoch ein Hinweis zur Abhängigkeit zwischen Ehevertrag und notarieller Vereinbarung einer ehebedingten Zuwendung. Der Hinweis auf eine anwaltliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Aust hat meine Frage zu einer Gesetzesinterpretation, die bis 55 Jahre zurückliegt, sehr detailiert und verständlich beantwortet. Gerne wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich möchte mich an dieser Stelle bei Frau True-Bohle bedanken. Die Antwort kam sehr schnell und war sehr verständlich formuliert. Mit der realistischen, juristischen Einschätzung meiner Chancen auf Erfolg, ist es mir gelungen, ... ...
FRAGESTELLER