Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechtsfrage Insolvenz

30. Mai 2016 20:47 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


23:19

Zusammenfassung:

Erhöhung des pfändungsfreien Betrages durch Eheschließung.

Guten Abend zusammen,

folgende Frage habe ich an einen Rechtsanwalt, mein Bruder hat im April 2016 geheiratet. Dieser befindet sich in der Insolvenz seit 2012.

Somit zu meiner Frage :

Er zahlt jeden Monat an seinen Insolvenz Anwalt eine Summe xx,xx €, verringert sich diese Summe durch die Hochzeit ? Oder bleibt diese gleich ?
Er wohnt mit seiner Frau noch nicht zusammen in einer Wohnung falls das noch wichtig ist.

Vielen Dank für ihre Antwort.

30. Mai 2016 | 21:27

Antwort

von


(1497)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Durch die Eheschließung ist Ihr Bruder gegenüber Ihrer Frau unterhaltspflichtig. Danach erhöht sich der pfändunsgfreie Betrag, so dass die Zahlung Ihres Bruders an demn Treuhänder sich reduzieren wird.

2. Ist die Ehefrau Ihres Bruders allerdings erwerbstätig und verfügt sie über ein eigenes Einkommen wird der Treuhänder gegenüber dem Insolvenzgericht einen Antrag stellen, wonach die Ehefrau bei der Ermittlung des pfändbaren Betrages unberücktigt bleibt. In diesem Fall wird der abzuführende Betrag dem jetzt abzuführenden Betrag entsprechen.

3. Im Ergebnis wird sich der abzuführende Betrag an den Treuhänder nur verringern, wenn die Ehefrau Ihres Bruders ohne eigenes Einkommen ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Rückfrage vom Fragesteller 30. Mai 2016 | 21:51

Danke Ihnen für diese Rückmeldung, sie haben meine Frage voll und ganz beantwortet.

Gerne wurde ich aber noch eine Frage stellen, wenn der Treuhänder beim Insolvenzgericht einen Antrag stellt, wird die Ehefrau von meinem Bruder angeschrieben ?

Mit freundlichen Grüßen !

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30. Mai 2016 | 23:19

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ihr Bruder ist verpflichtet gegenüber dem Treuhänder entsprechende Angaben zu machen. Dies erfolgt in der Regel durch die Vorlage einer Kopie der Gehaltsbescheinigung seiner Frau. Erst dann kann der Treuhänder einen entsprechenden Antrag stellen. Die Ehefrau wird hierzu nicht kontaktiert, da Ihr Bruder zur Auskunft verpflichtet ist.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1497)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96634 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Antwort, danke! Rückfrage nicht erforderlich, da alles umfassend erklärt. VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetent Antwort. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die klar fomulierte Antwort. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER