Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechtsanwaltsgebühr Herausgabesache

| 02.01.2015 23:53 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


17:01

Wie wird der Gegenstandswert /Streitwert bei Herausgabeansprüchen aus Leasingverträgen - hier Leasingvertrag Fahrzeug - bemessen

03.01.2015 | 00:23

Antwort

von


(7)
Brandteichstraße 20
17489 Greifswald
Tel: 03834550167
Web: http://www.anwalt-in-greifswald.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bei einer Klage auf Herausgabe des Fahrzeuges wird der Streitwert durch den objektiven Verkehrswert des Fahrzeuges bei Klageeinreichung bestimmt; vgl. § 48 GKG , §§ 3 , 6 ZPO .
Der Verkehrswert ist dabei der Preis, der bei einer Veräußerung im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach der Beschaffenheit der Sache zu erzielen wäre; vorliegend sind demnach für die Bestimmung des Verkehrswertes u. a. Marke, Model, Baujahr, Kilometerstand, Region sowie optischer und technischer Zustand relevant.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Stefan Moeser, LL.B., B.A.


Rückfrage vom Fragesteller 03.01.2015 | 12:09

Die Herausgabe des Fahrezeuges wurde wegen Zahlungsverzug gefordert und die Herausgabe erfolgte ohne Klage.
Der Rechtsanwalt setzt für seine Tätigekt der Herausgabeforderung als Gegenstandswert neben dem Zeitwert der Fahrzeuge zuzüglich an
>> den Zahlungsrückstand.

Ist dieses Additiv zulässig?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.01.2015 | 17:01

Ja, da diese Zahlung vertraglich geschuldet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Stefan Moeser, LL.B., B.A.

Ergänzung vom Anwalt 03.01.2015 | 00:52

Wenn aber der Leasinggeber als Eigentümer die Sache herausverlangt und der Streit im Wesentlichen darum geht, ob er den Leasingvertrag wirksam gekündigt hat, dann richtet sich der Streit nach § 42 GKG (vgl. OLG Celle MDR 1993, 1020 ).

Bewertung des Fragestellers 05.01.2015 | 12:25

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Stefan Moeser »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.01.2015
5/5,0

ANTWORT VON

(7)

Brandteichstraße 20
17489 Greifswald
Tel: 03834550167
Web: http://www.anwalt-in-greifswald.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht