Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechtsanwalt macht gar ncihts // Beglichene Forderung


| 15.12.2006 09:00 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin



Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

ich musste eine Forderung der Telekom über ein Rechtsanwalt begleichen. Dies habe ich vor ca. 2 Wochen auch getan. Allerdings gibt es jetzt ein Problem. Der Rechtsanwalt meldet sich gar nicht mehr. Auf E-Mails, Anrufe, Faxe wird auch nicht geantwortet und die Telekom schaltet den Schluss nicht frei, da der Rechtsanwalt nicht meldet, das das Geld eingegangen ist und sich die Angelegenheit erledigt hat.

Was kann ich machen bezüglich des Rechtsanwaltes ???
Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Für Sie besteht keine Möglichkeit, gegen den Rechtsanwalt vorzugehen, da dieser nicht Ihr Vertragspartner ist.

Ihr Vertragspartner ist die Telekom. Da Sie Ihre vertragliche (Zahlungs-) Verpflichtung gegenüber der Telekom erfüllt haben, muss diese nun auch Ihren Teil erfüllen und Ihnen den Anschluss wieder zu Verfügung stellen.

Wennh die Telekom von ihrem rechtlichen Vertreter, dem Rechtsanwalt, nicht darüber informiert wird, dass Sie Ihre Verpflichtungen erfüllt haben, ist dies ein Problem der Telekom, nicht Ihres.

Sie sollten daher die Telekom unter Beifügung der Überweisungsunterlagen zur Leistung auffordern, bzw. eine Rücksprache mit dem Rechtsanwalt fordern, damit dieser Ihren Zahlungseingang bestätigt.

Weigert sich die Telekom, sollten Sie einen Kollegen vor Ort damit beauftragen zu prüfen, inwieweit die Telekom auf dem Rechtsweg verpflichtet werden kann, ihre vertraglichen Pflichten zu erfüllen.

Ich hoffe Ihnen auf diesem Weg eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 15.12.2006 | 11:07

Vielen Dank erst einmal für die ausführliche Beantwortung meiner Frage. Sie haben mir sehr geholfen.

Allerdings möchte ich noch gern wissen, ob die Telekom trotz Sperre weiterhin die mtl. Grundgebühr berechnen darf ?? Ich bin der Meinung im BGB etwas gelesen zu haben wenn die ich die Leistung nicht in Anspruch nehmen kann muss ich dafür auch nicht bezahlen (kurz und knapp in meinen Worten).

Ich bedanke mich bereits im Voraus für die Beantwortung meiner Nachfrage.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.12.2006 | 11:12

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn die Sperre darauf beruht, dass Sie im Vorfeld Rechnungsbeträge nicht ausgeglichen haben, liegt das Verschulden bei Ihnen und die Telekom darf die Grundgebühr weiter berechnen.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr verständlich kurz und knapp - wie es sein soll. Super Vielen Dank. "