Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechtsanwälte Friedrich Fix & Rüdiger Mosebach


13.12.2012 22:08 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht



Ich habe mich bei www.live6.com registriert, habe diesen Dienst auch genutzt. Ich war bei meiner letzten Zahlung an diesen Dienst im verzug, habe die zahlung aber sofort als ich dies auf der internet seite gelesen habe nachgeholt.

Ich bekomme jetzt seid 2 tagen Briefe von Rechtsanwälte Friedrich Fix & Rüdiger Mosebach das sie im Auftrag der IP Broadcasting B.V. Lottumseweg 43,5971 BV Grubenvorst forderungen eintreiben sollen.Der Brief erste mit der Zahlungsaufforderung wurde am 11.12.2012 geschrieben und der zweite mit der mittteilung das ich der Zahlungsaufforderung noch nicht nachgekommen bin ist auf den 12.12.2012 datiert. Als ich den Rechtsanwälten Friedrich Fix & Rüdiger Mosebach eine E-mail geschrieben habe das ich die Zahlung an den Dienst schon durchgeführt habe habe ich keine Antwort erhalten.

Wie soll ich mich Verhalten soll ich diese Briefe ignorieren?
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Falls Sie die Zahlung vor dem Zugang des Schreibens der Anwälte vorgenommen haben, können Sie das Schreiben getrost ignorieren. Etwas anderes gilt hinsichtlich der Kosten der beauftragten Anwälte. Falls Sie nämlich mit der Zahlung in Verzug waren, haben Sie grundsätzlich die Verzugskosten, also die Kosten für die Beauftragung der Anwälte Fix & Mosbach und etwaige Zinsen wegen der verspäteten Zahlung zu tragen.
Vielleicht teilen Sie den Anwälten kurz mit, dass Sie den Rechnungsbetrag bereits überwiesen haben und davon ausgegangen, dass ihr Schreiben gegenstandslos ist.
Sie können dann abwarten, ob die Anwälte auf die Bezahlung Ihrer Kosten bestehen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER