Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechte an eigenem Bild/Film

| 02.09.2009 22:39 |
Preis: ***,00 € |

Medienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Guten Tag,

kann ich meinen Ex-Arbeitgeber untersagen, Filme und Fotos von mir, weiter für Werbezwecke zu benutzen. Die Erstellung der Aufnahmen und ihrer veröffentlichung sind damals von mir geduldet worden.

besten dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Abbildungen von Ihnen dürften gemäß § 22 KUG nur mit Ihrer Einwilligung veröffentlicht bzw. verbreitet werden.

Wenn Sie diese Einwilligung aber erteilt haben - was auch stillschweigend möglich gewesen ist, etwa durch Duldung - ist Ihr ehemaliger Arbeitnehmer auch nach Ihrem Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis dazu befugt, diese Fotos weiterhin zu verwenden, denn die einmal erteilte Einwendung kann nicht widerrufen werden.

Sie können allenfalls argumentieren, dass die Einwilligung an Ihre Beschäftigung dort geknüpft sein sollte und nunmehr also entfallen ist. Sie sollten dies Ihrem Ex-Arbeitgeber mitteilen und ihn unter Fristsetzung auffordern, die Fotos künftig nicht weiter zu zu verwenden.

Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung müssten Sie allerdings beweisen, dass die Einwilligung an diese Bedingung geknüpft war, was schwerlich möglich sein wird. Ihre Chancen eine gerichtliche Auseinandersetzung zu gewinnen werden daher leider nicht sehr gut sein.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen und die weitere Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Bei Bedarf kontaktieren Sie mich bitte unter <info@rechtsanwalt-schwartmann.de> oder telefonisch unter 0221-3559205.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 18.09.2009 | 23:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?