Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechte an Bildern / Videoaufnahmen

01.02.2017 12:14 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Guten Tag,
im Rahmen meiner Tätigkeit für meinen AG wurden von mir diverse Fotos und Videoaufnahmen für PR und Marketingzwecke gemacht. Durch Standort-schliessung und damit betriebsbedingte Kündigung werde ich das Unternehmen Ende Mai 2017 verlassen müssen. Dazu habe ich drei Fragen:
Habe ich Persönlichkeitsrechte an den Bildern?
Kann ich die Herausgabe der Fotos/Videos für die eigene kommerzielle Nutzung (z.B. eigene Website) fordern?
Kann ich nach meinem Ausscheiden dem Unternehmen verbieten weiterhin diese Bilder/Videos zu verwenden?

Danke für Auskunft.
Gruß
B.Müller

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Sie haben Persönlichkeitsrechte, an denen Sie aber dem Arbeitgeber durchaus auch Rechte einräumen können.

Im Klartext: Wenn Sie irgendwann eine wirksame Einwilligung zu Anfertigung und Veröffentlichung von Fotos und Videos gegeben haben, kann der Arbeitgeber sich auch nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses darauf berufen, so das Bundesarbeitsgericht in seinem Urteil vom 11.12.2014, Az.: 8 AZR 1010/13.

Um Ihre Anfrage abschließend beantworten zu können, ist also Kenntnis vom Inhalt und von der Form einer etwaigen Einwilligungserklärung erforderlich.

Sollte diese Einwilligung unwirksam sein, haben Sie Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche, andernfalls muss ein wichtiger Grund dafür vorliegen, dass Sie die erteilte Einwilligung für die Zukunft widerrufen können.

Herausgabe von Fotos/Videos für eigene kommerzielle Nutzung setzt einen entsprechenden Vertrag mit dem Hersteller und dem Arbeitgeber voraus. Ohne eine solche Vereinbarung haben Sie keinen entsprechenden Anspruch.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75958 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent. Sehr schnell. Ganz klar ist, dass natürlich weitere Fragen auftauchen auftauchen, die man dann ausführlich in einem Gespräch abhandeln muss. Aber mir hat die Auskunft sehr geholfen und ich kann die Internetseite ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für diese Auskunft. Ich bin sehr zufrieden und werde gerne weiter mit Ihnen zusammenarbeiten ...
FRAGESTELLER