Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Recht auf Zufahrt an Liegenschaft

29.06.2017 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Wir sind seit letzem Jahr Eigentümer einer Gewerblichen Liegenschaft mit mehreren Zufahrten. Diese wird von uns und mehreren gewerblichen Mietern genutzt.

Die Liegenschaft und darauf befindlichen Gebäude wurden in den 70er Jahren errichtet und seit dem mit mehreren Zufahrtsmöglichkeiten für LKWs genutzt.

Aktuell steht eine große Hofeinfahrt, sowie 4 Zufahrten zu LKW Anfahrtsrampen von der Straße aus zur Verfügung.

Eine anderweitige Andienung für Fahrzeuge ist nicht möglich.

Für die Aufrechterhaltung der jeweiligen Geschäftsbetriebe sind diese Zufahrten von essenzieller Bedeutung, da keine alternative Andienungsmöglichkeiten bestehen.

Nun wird die Straße um einige Meter von unserem Grundstück weg verlegt,
da die Kurve an der unser Grundstück liegt entschärft werden soll.

Für die Realisierung des Bauvorhabens hat die Stadt das Grundstück
mit dem Eigentümer des gegenüberliegenden Grundstücks getauscht.
Somit ist der Eigentümer des Gegenüberliegenden Grundstücks nun auch Eigentümer der Straße auf unserer Seite. Dieser Teil der Straße wird nach der Umverlegung nicht mehr für Fahrzeuge genutzt und soll nach Aussage des neuen Besitzers anderweitig verwendet werden.

Nun liegen uns die Baupläne vor, aus denen ersichtlich wird, dass der neue Besitzer plant nur noch einen schmalen Korridor zu unserer Hofeinfahrt zu erhalten. Alle weiteren Zugänge werden zukünftig nicht vorgesehen.

Dies würde für uns bedeuten, dass unser Geschäftsbetrieb, sowie die Vermietung der Hallen an weitere Firmen nicht mehr möglich ist und unsere Immobilien entwertet werden.

Welche Sachverhalte müssen nun geprüft werden und welche Rechte haben wir in Bezug auf den Erhalt der Nutzbarkeit unserer Zugänge ? ( die bereits seit mehreren Jahrzehnten bestehen )

Beste Grüße
Christian Haller

Sehr geehrter Ratsuchender,


als Eigentümer können Sie die Behinderungen des Zugangs zu Ihrem Grundstück zu dem nun weiter entfernten öffentlichen Weg in entsprechender Anwendung von § 1004 I BGB abwehren (BGH, Urt.v. 01.07.2011, Az.: V ZR 154/10).

Denn Zufahrtsbeschränkungen hindern offenbar an der ungestörten Ausübung des Besitzes an dem Grundstück, so dass dann der Unterlassungsanspruch - gerichtet gegen die Einschränkungen der Zufahrten - gegen den Nachbarn besteht und nun schon - bevor der erste Spatenstich erfolgt - eingeleitet werden sollte, um die Beeinträchtigungen von Anfang an zu verhindern.


Zudem sollten Sie beim Bauamt vorsprechen und dort Ihre Einwendungen gegen die Baugenehmigung des Nachbarn vorbringen, damit das Vorhaben auch seitens der Behörde ggfs. gestoppt wird.



Die Einschaltung eiens Rechtsanwaltes würde ich hier aufdrängen, denn ob es ggfs. ausnahmsweise doch Zugangsbeeinträchtigungen gibt, die hinzunehmen wären, lässt sich nur anhand aller Gesamtumstände vr Ort klären.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort auf mein Problem, verständlich erklärt und gut beraten! Diesen Anwalt kann ich weiterempfehlen, insbesondere auch, weil meine Nachfrage ebenso schnell, verständlich und freundlich beantwortet wurde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet und das in kürzester Zeit! Ich bin begeistert! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
superdupergut, schnell, kompetent und hilfreich. danke! ...
FRAGESTELLER