Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Recht auf Elternunabhängiges Bafög 4 jährige Berufstätigkeit und Ausbilung

| 1. September 2022 13:22 |
Preis: 35,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von


Guten Tag,

meine Tochter (27Jahre 11 Monate) machte Abitur, studierte dann 1 Jahr Lehramt, brach ab, lernte 3 Jahre Erzieher. Alles wurde durch mich finanziert und etwas auch vom Vater. Seit 4 Jahren arbeitet sie im Beruf, ist schon seit 7 Jahren ausgezogen und unterhält sich seit 4 Jahren alleine. Nun will sie Soziale Arbeit studieren. Das begrüße ich sehr. Sie hat nun elternunabhängiges Bafög beantragt. Die Bafögstelle will nun mein Einkommen wissen, auch das des Kindesvaters. Sie sagen, dass es ein Anschlußstudium ist, was aufbaut auf dem Erzieherberuf und ich daher wieder unterhaltsverpflichtet bin.

Ich bin nach 4 Jahren Berufstätigkeit nicht mehr davon ausgegangen, dass mein Kind nochmal studiert und interpretiere die Regelung auch so, dass ihr das elternunabhängige Bafög zusteht.

Liege ich da richtig. Wenn ja, was sollte ich tun? Wie vom Amt gewünscht mein Einkommen einreichen?

Ich bedanke mich für die Antwort.

Johanna

1. September 2022 | 15:31

Antwort

von


(332)
Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund der übermittelten Information beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Teilen Sie dem Bafögamt mit, dass es sich um eine förderfähige Ausbildung handelt § 2 BAföG und das Einkommen der Eltern außer Betracht bleibt, da hier die Norm des § 11 Abs. 3 Nr. 4 BAföG gilt

Das bedeutet, Ausbildung und eine sich an die Ausbildung (3 jährige Ausbildung) anschließende Erwerbstätigkeit von mindestens 3 Jahren, in diesen Fällen entfällt der Elternunterhalt. Weiterhin muss Ihre Tochter sich selbst unterhalten haben, dies müssten sie nachweisen.

Es handelt sich hier auch nicht um ein Anschlussstudium, da nämlich der Ausbildungsberuf selbstständig ausgeübt werden kann und durch das Studium eine neue berufsqualifizierender Abschluss erreicht wird.

Daher bitten Sie das Bafög-Amt um Mitteilung warum Ihre Einkommensnachweise benötigt werden.



Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantwortet habe, bei eventuellen Nachfragen können Sie gerne die kostenlose Nachfrageoption benutzen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass auch kleine Sachverhaltsänderungen zu einer gänzlich anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Braun
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 23. November 2022 | 11:03

Vielen herzlichen Dank !

Ich habe dank ihrer Vorlage einen entsprechenden Brief verfaßt, meine Tochter ebenso und innerhalb kürzester Zeit kam der positive Bescheid.

Elternunabhängiges BAFÖG in voller Höhe.

Vielen Dank im Namen meiner Tochter!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23. November 2022 | 12:05

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die positive Nachricht und ich freue mich für Ihre Tochter und wünsche Ihrer Tochter viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Braun
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 23. November 2022 | 11:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Perfekte Vorlage fürs Schreiben ans Amt.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sebastian Braun »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23. November 2022
5/5,0

Perfekte Vorlage fürs Schreiben ans Amt.


ANTWORT VON

(332)

Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Erbrecht