Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Recht auf Aufzugsnutzung

21.08.2018 11:45 |
Preis: 75,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Familie L. hat mit Hinweis auf ihren Staffelmietvertrag die Modernisierungsumlage nach Aufzugsinstallation verweigert. Nach mehr als 3 Jahren wünscht Familie L. nunmehr doch die Aufzugsnutzung und erklärt ihre Bereitschaft, die seinerzeit berechnete monatliche Modernisierungsumlage zu zahlen. Nachzahlungen lehnt die Familie L. aber ab. Die Familie L. ist weder älter noch behindert, die Fortsetzung des Mietverhältnisses ist somit nicht von der Aufzugsnutzung abhängig. Der Zugang zum Aufzug erfolgt mittels Schlüssel. Hat Famlie L. Anspruch auf die gewünschte Aufzugsnutzung oder können wir als Vermieter Schlüssel und somit den Zugang verweigern.
21.08.2018 | 12:14

Antwort

von


(1784)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


die Antwort lautet: Ja, die Familie hat ein Anrecht zur NutzungMÖGLICHKEIT.

Der Aufzug ist Teil des Mietobjektes, auch wenn er nachträglich einbeuat worden ist. Gleichwohl hat der Mieter dann einen Anspruch auf die Möglichkeit der Nutzung.

Im Gegenzug ist die Familie auch zur Zahlung der Umlage verpflichtet (auch bei den Nebenkosten ist sie dann entsprechend anteilig an den umlagefähigen Kosten zu beteiligen).


Sofern - und so verstehe ich Ihre Sachverhaltsdarstellung - die Familie in der Vergangenheit keine Möglichkeit der Aufzugnutzung (durch die Schlüsselübergabe) hatte, wird sie auch nicht nachzahlen müssen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(1784)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER