Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechnung und Mahnung nicht erhalten - was jetzt?

24.08.2012 12:33 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Vor 4 Monaten hatte ich einen Hotelaufenthalt versehentlich am falschen Datum gebucht. Auf der Anreise erfuhr ich, dass das Hotel an diesem Tag (ua. wegen Messe) belegt sei. Meine Buchung sei am vorherigen gewesen. Im Zuge des Telefonates bekam ich KEINERLEI Hinweis darauf, dass mir nun diese Nacht in Rechnung gestellt würde.
Jetz bekomme ich plötzlich ein RA-Mahn-Schreiben, mit dem ich auf eine offene Rechnung hingewiesen werde, die ich allerdings nie erhalten habe. Darin heißt es auch, ich sei angemahnt worden. Ich kann versichern, dass ich keine Rechnung und schon gar keine Mahnung erhalten habe.
Die Rechnung wäre ich bereit zu zahlen, weil ich die Buchung ja ausgeführt habe, aber keine RA-Kosten für eine Mahnung, die ich nie erhalten habe.
Wie gehe ich jetzt am besten vor?

Sehr geehrter Ratsuchender,

guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Wenn Sie in einem Hotel ein Zimmer reservieren und nicht anreisen, so kann Ihnen das Hotel tatsächlich die Übernachtung in Rechnung stellen.

Man muss Sie am Telefon auch nicht darauf hinweisen, dass dies geschieht. Sofern man Ihnen jedoch zugesagt haben sollte, dass keinerlei Berechnung der Übernachtung erfolgt, dann müsste sich das Hotel auch hieran festhalten lassen. Dies kann ich Ihren Schilderungen aber nicht entnehmen.

Das Hotel kann aber nicht den vollen Übernachtungspreis abrechnen, sondern muss sich seine ersparten Aufwendungen, z. b. für Strom, Wasser, Frühstück, anrechnen lassen. Je nach gebuchter Kategorie ( Übernachtung nur mit Frühstück, Halbpension oder Vollpension ) ist ein Abzug von 10-20% vom Übernachtungspreis zu machen.

Sie sollten daher die Höhe des Rechnungsbetrages prüfen.

Etwas ausführlicher können Sie dies alles in dem Ratgeber unter http://www.123recht.net/article.asp?a=102611 nachlesen.

Im Streitfall müsste das Hotel Ihnen aber beweisen, dass Sie dort reserviert haben.

Soviel zur Hauptforderung.

Die geltend gemachten Rechtsanwaltsgebühren und etwaige Verzugszinsen ( Nebenforderungen ) haben Sie zu tragen, wenn Sie mit der Zahlung der Hotelrechnung in Verzug geraten sind. Dieser ist in § 286 BGB geregelt. In Verzug kommt man z. B. wenn man eine Mahnung erhält.

Voraussetzung eines Verzuges durch Sie ist also, dass Sie die Rechnung oder Mahnung überhaupt erhalten haben. Den Zugang bei Ihnen müsste das Hotel im Streitfalle beweisen.

Da Rechnung und Mahnungen in der Regel mit der normalen Post verschickt werden, dürfte dieser Beweis dann nicht zu führen sein. In der Tat geben Sie auch an, keinerlei Rechnung und Mahnung erhalten zu haben.

Fazit:
Sofern die Hauptforderung berechtigt ist, sollten Sie diese begleichen, jedoch der Höhe nach überprüfen. Überweisen Sie das Geld an den Anwalt jedoch nur, wenn dieser auch geldempfangsberechtigt ist, sonst besser direkt an das Hotel.

Wenn Sie keine Rechnung und keine Mahnung erhalten haben, sollten Sie die Nebenforderung als unberechtigt zurückweisen.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Achim,

Moritz Kerkmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68576 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Portal und einfache Abwicklung. Herr RA Burgmer hat mir meine Fragen sehr gut und verständlich beantworten können, auch die Rückfragemöglichkeit eine super Sache. Mein Fazit: Die Antwort zeichnet Kompetenz und Erfahrung ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden vollständig und sehr schnell beantwortet. Mögliche Konsequenzen wurden auch erklärt und Problemlösungen vorgeschlagen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Absolut top, sehr schnell, sehr kompetent, absolut empfehlenswert - besser hätte es nicht laufen können, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER