Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechnung obwohl Kündigung der Mitgliedschaft (Internetplattform) angefordert wurde.


18.02.2016 17:14 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel



Hallo,
ein Anwalt hat mir diese Seite empfohlen, da er meine Anfrage aufgrund seiner hohen Auslastung zur Zeit nicht bearbeiten kann.
Ich versuche daher hier mal mein Glück und beschreibe meinen Fall.

Ich habe mich vor ca. 6 Jahren bei der Internetplattform Xing mit einer premium Mitgliedschaft angemeldet.
Im November 2013 habe ich eine Rechnung bekommen (ca. 120€) die für den nächsten Zeitraum von Jan. 2014 bis Jan. 2016 galt.
Da ich Xing nie wirklich aktive genutzt habe, hatte ich die Mitgliedschaft total vergessen. Ich hatte damals versucht die automatisch Verlängerung der Mitgliedschaft unwirksam zu machen. Leider ohne Erfolg und habe daher die Rechnung wiederwillig bezahlt. Allerdings habe ich damals gleichzeitig auch die Kündigung der Mitgliedschaft zum nächstmöglich Zeitpunkt angefordert.
Die eMail zur Kündigung habe ich am 26.11.2013 versendet und darauf eine automatische Antwort erhalten, das die Anfrage bearbeitet wird. Leider habe ich die Ursprüngliche eMail mit meiner Anfrage nicht mehr. Ich habe daher nur die Antwort von Xing. Der Betreff der eMail ist allerdings schon recht eindeutig. Dieser lautet "XING-4839222 Kündigung der Premium-Mitgliedschaft und Begleichung der Rechnung"
Nun habe ich im Januar wiederum eine Rechnung erhalten (ca. 120€), da die Mitgliedschaft erneut verlängert wurde. 120€ ist zwar nicht die Welt, ich möchte aber alleine schon aus Prinzip die Rechnung nicht begleichen, würde ggf. ehr das Geld bei einem Anwalt anlegen (komme da mit 120€ wahrscheinlich nicht weit), um dagegen vorzugehen.
Meine Frage, welche Möglichkeiten habe ich um aus der Sache raus zu kommen.
Leider habe ich nie eine Bestätigung der Kündigung o.ä. erhalten.
Das war sicherlich mein Fehler, ich finde es allerdings auch unverschämt, das die Kündigung von Xing einfach ignoriert wird.
Da ich den E-Mail Account der bei Xing hinterlegt ist nicht mehr nutze habe ich den Fall auch völlig aus den Augen verloren.
Macht es Sinn dagegen vorzugehen oder soll ich die 120€ einfach zahlen und mir die Kündigung bestätigen lassen?
Ich würde mich über Hilfe sehr freuen.
Mit den besten Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie schreiben ,sie hätten die Kündigung der Mitgliedschaft angefordert. Ich gehe davon aus, dass Sie die Kündigung erklärt haben und eine Bestätigung angefordert haben.

In diesem Falle sollten Sie durchaus - zunächst selbst- versuchen, den Sachverhalt klarzustellen und auf die bereits erklärte Kündigung hinweisen. Sie können sich dabei ja ebenfalls auf die Antwortmail mit dem zitierten Betreff berufen. Unter Umständen können Sie auch einen Kompromiss erzielen.

Sollte sich eine außergerichtliche Lösung allerdings nicht erzielen lassen, so müssen Sie bedenken, dass Sie für die Erklärung und den Empfang der Kündigung beweispflichtig sind. Auf einen Rechtsstreit sollten man es daher meines Erachtens nicht ankommen lassen, sofern die Kündigungsmail nicht mehr zu beschaffen ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER