Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechnung an Dritten gestellt - Wer muss bezahlen

22.01.2014 13:20 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben folgendes Problem. Wir Sind selbständig und sollten bei einer Kundin einen Fußboden einbauen. Leider war der Untergrund schief und musste vor unserer Verlegung ausgeglichen werden.
Unsere Kundin hat sich mit der Heizungsbaufirma in Verbindung gesetzt (diese hat den schiefen Untergrund zu verantworten). Wir sollten dann direkt der Heizungsbaufirma ein Angebot für die Ausbesserungsarbeiten unterbreiten. (Angebotskosten 1.161,44 € Brutto).
Zwei Tage später rief uns die Kundin an, wir sollten die Ausbesserung vornehmen und die Rechung direkt an die Heizungsbaufirma stellen, diese würde uns bezahlen. Wir nahmen die Ausgleichsspachtelung vor und verlegten danach unseren Fußboden. Rechnung für Fußbodenverlegung stellten wir an unsere Kundin, Rechnung für Spachtelung (wie gewünscht) an die Heizungsbaufirma. Diese hat nun (ist schon 2 Monate und zwei Zahlungserinnerungen her) bis Heute nicht bezahlt. Die Heizungsbaufirma hat nun nach der letzten Mahnung und dem letzten Telefonanruf eine Mail gesendet in der Sie einen vom Kunden unterschriebenen Arbeitsnachweis verlangt. Ebenso zweifelt die Firma unsere Mengenangaben an und bittet uns diese zu überprüfen. Vor Klärung dieser beiden Punkte würden Sie nicht bezahlen. Wir haben leider keinen unterschriebenen Arbeitsnachweis. Auch haben wir für die Ausgleichsspachtelung nur die telefonische Auftragserteilung der Kundin. Unsere Frage: Wie stehen unsere Chancen den Rechnungsbetrag von 1.161,44 € einzuklagen? Und bei wem: Kundin oder Heizungsbauer? Danke für Ihre Antwort.

22.01.2014 | 14:25

Antwort

von


(1350)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt, wobei ich darauf hinweise, dass die geringe Höhe Ihres Einsatzes eine detaillierte Beantwortung nicht zulässt.

Offenbar streitet der Heizungsbauer seine grundsätzliche Zahlungspflicht ja gar nicht ab, so dass die Rechnungsstellung an ihn wohl den getroffenen Vereinbarungen entspricht, wonach er die Ausgleichsarbeiten auf seine Kosten durchführt.

Was er bestreitet, ist der Umfang der von Ihnen abgerechneten Leistungen. Hierfür sind Sie natürlich beweispflichtig.

Wenn ein unterschriebener Arbeitsnachweis derzeit fehlt, müssen Sie versuchen, die notwendigen Angaben nachträglich mit dem Auftraggeber abzustimmen und eine nachträgliche Bestätigung beizubringen.

Sie werden die Rechnung ja auch aufgrund bestimmter Zeitangaben erstellt haben, so dass der Umfang der Arbeiten durchaus nachträglich dokumentiert werden kann.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1350)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90130 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER