Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechnung als Privatperson

08.01.2009 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Hobbyfotograf und eines meiner veröffentlichten Bilder wurde ohne meine Zustimmung auf einer Firmenwebseite verwendet. Über die Zahlung einer Schadensersatzsumme besteht Einigkeit.

Die Firma möchte nun allerdings von mir eine Rechnung mit Angabe meiner Steuernummer. Ich agiere hier aber als Privatperson und soweit ich bisher herausfinden konnte sind Einnahmen aus Schadensersatzforderungen nicht steuerpflichtig. Ist das richtig? Bin ich in dem Fall verpflichtet, eine derartige Rechung auszustellen?

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte gerne Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes.

In Ihrem Fall verhält es sich so dass, hier im umsatzsteuerlichen Sinne keine Lieferung oder Leistung vorliegt. Ihre Rechtsauffassung ist daher zutreffend.

Eine Schadensersatzforderung ist, wie es steuerrechtlich heißt "nicht steuerbar". Sie sind damit kein "Unternehmer" im Sinne des UStG und haben daher auch keine Rechnung zu erstellen. Am besten teilen Sie dem Betreiber der website dies so mit, dass Sie hier lediglich Schadensersatz aber keine Lizenzgebühr fordern und daher auch keine Rechnung mit Angabe der Steuernummer erteilen müssen.

Häufig sind solche Einwände wegen formaler Anforderungen nur ein Vorwand, die Zahlung noch etwas hinauszuschieben.

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

M. Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER