Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Räumungsschutzantrag Gegenpartei bei Suizidgefahrangabe, Zwangsverwaltungsrecht


12.11.2017 13:20 |
Preis: 48,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von



Es geht um die Räumungsdurchsetzung des Erstehers eines Hauses in Deutschland bei attestierter Suizidgefahr des bisherigen Eigentümers. Vollstreckungsgericht AG , Schuldner hat Räumungsschutz beantragt. Suche Anwalt / Kanzlei mit erfolgreicher und ausgewiesener Erfahrung in der Durchsetzung der Gläubigerinteressen (Räumung, Betreuungsgericht). Vergleichbar mit Prozesssen in Frankfurt und Kleve
LG Frankfurt a.M., Beschluss vom 03.11.2014 – 2-09 T 528/14 -
LG Kleve, Beschluss vom 24.11.2014 – 4 T 500/14 -
13.11.2017 | 21:20

Antwort

von


63 Bewertungen
Daimler-Benz-Str. 5
36039 Fulda
Tel: 0661 9625358
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

obgleich Ihr Wohnort im europäischen Ausland liegt, gehe ich aufgrund der von Ihnen zitierten Urteile davon aus, dass Sie eine Rechtsberatung für einen in Deutschland angesiedelten Fall wünschen.

Ich war in der Vergangenheit bereits in vergleichbaren Fällen seitens der die Zwangsversteigerung betreibenden Bank tätig. In diesen Fällen war es zumeist die Absicht des zu räumenden Schuldners, auf Zeit zu spielen und hierdurch den Gläubiger mürbe zu machen.
Je nach Fallgestaltung haben Sie bereits die richtigen Schlagworte für eine effektive Rechtsdurchsetzung genannt: Sollte der Schuldner tatsächlich suizidale Neigungen haben, beruhen diese in der Regel auf einer psychischen Erkrankung. In solchen Fällen ist die Anregung einer gesetzlichen Betreuung wie auch ein Antrag auf Unterbringung in einer beschützenden Einrichtung wegen Eigen- und Fremdgefährdung das Mittel der Wahl. Leider muss ich bereits vorab darauf hinweisen, dass die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung wie auch ein Unterbringungsantrag für den Schuldner auch eine längere Zeit in Anspruch nehmen kann, da diesem auch hiergegen Rechtsmittel zur Verfügung stehen. Dennoch erhöht sich durch das parallele Stellen mehrerer Anträge der Druck auf die Person des Schuldners, was möglicherweise zu einer erhöhten Kooperationsbereitschaft führt.

Sollten Sie hierzu eine umfassende Beratung wünschen, können Sie mich gerne kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Martin Pfeffer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

63 Bewertungen

Daimler-Benz-Str. 5
36039 Fulda
Tel: 0661 9625358
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Versicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER