Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Räumung einer Wohnung /Aussperrung


| 22.12.2005 16:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Situation: Der Mieter eines Reihenhauses ist 4 MM + Nk schuldig und wurde Mitte November 2005 fristlos gekündigt und aufgefordert, das Haus zum 30.11. zu räumen. Das hat er nicht getan. Stattdessen ständig neue Versprechen, Ratenzahlungsvorschlag etc. Alles war nur heiße Luft. Er hat der Kündigung nicht widersprochen, macht andererseits keine Anstalten, das Haus zu räumen. Sitzt (mittellos)da und wartet, daß Taler vom Himmel fallen. Habe angeboten: Bei sofortigem Auszug Erlaß aller Rückstände sowie der Renovierung.... (=min. 10.000 Euro) Er hat Bereitschaft zur Annahme dieses Angebot signalisiert, unterschreibt die vorbereitete Vereinbarung aber nicht und macht auch keine Anstalten, auszuziehen.
Frage: Bevor ich den Rechtsweg beschreite und auf den entspr. Kosten sitzenbleibe und weitere Monate dahingehen, welche Formen der Selbsthilfe sind zulässig?
a) Haustüre (bei Abwesenheit) verbarrikadieren, zuschrauben?
b) Haustürschloß (ohne das Haus zu betreten) austauschen?
c) Wasser, Strom, Heizung abstellen?
d) Handwerker bestellen (Heizungsanlage muß sowieso ausgetauscht werden, das weiß er)?
Es wohnt nur 1 Person im Haus. 1 Familienmitglied wohnt unweit davon, d.h. besondere soziale Belange/Obdachlosigkeit sollten nicht das große Problem sein.
Möchte die Sache sehr zügig/sofort zu Ende bringen, deshalb bitte schnelle Stellungnahme, Fokus: "was darf ich" äußerstenfalls
22.12.2005 | 18:06

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben summarisch beantworten möchte.

Generell gilt vorab, dass in Deutschland die Selbsthilfe verboten ist. Daraus ergeben sich auch die nachfolgenden Antworten. Ich kann Ihnen nur dringend raten, eine Räumungsklage zu erheben, damit Sie dauerhaft nicht noch weitere Kosten produzieren lassen.

a) Entsprechende Maßnahmen sind unzulässig und stellen eine verbotene Eigenmacht (§ 857 BGB) am berechtigten Wohnungsbesitz dar.
b) Entsprechendes gilt für diese Maßnahme.
c) Der tatsächliche Mietrückstand muss größer sein, als der fiktive Minderungsbetrag (100 % bei Kappung im Winter). Dann ist das Kappen der Versorgungsleitungen im Rahmen der Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nicht unverhältnismäßig und daher zulässig. Wenn dies der Fall ist, dürften Sie sich sogar mit Handwerkern Zutritt in die Wohnung zwecks Kappung der Leitungen verlangen; wird dies aber nicht freiwillig eingeräumt, muss insoweit geklagt werden.
d) Sie können im Rahmen des Zurückbehaltungsrechts entsprechende Reparaturen auch unterlassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Ich stehe für Rückfragen im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail! Frohes Fest!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-


Burgwedel, den 22.12.2005
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)




Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"fühle mich gut beraten "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
4/5.0

fühle mich gut beraten


ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht