Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Räumung Garage


26.01.2018 19:35 |
Preis: 45,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Guten Abend,

Kurze Fallbeschreibung:
am vergangenen Montag dem 22.01.2018 wurde die Garage eines verstorbenen Bekannten vom Prokuristen des Eigentümers geräumt, in dieser Garage befanden sich auch Besitztümer meinerseits.

Der verstorbene Mieter hat mir vor cirka 2 1/2 Jahren Lagerfläche in seiner Einzelgarage zugesprochen, den ich seitdem auch genutzt habe. Vor 2 Monaten ist der Mieter verstorben. Seit September letzten Jahres sind laut des Vermieters, mit dem ich mich schon in Kontakt gesetzt hatte, keine Mietzahlungen mehr eingegangen. Der Sohn des verstorbenen hatte sich auch nicht um die Angelegenheit gekümmert, obwohl meinerseits Anfragen bzgl. einer Übernahme des Mietverhältnisses erfolgte.

Besteht irgendeine Möglichkeit, als Nichtmieter, Rechtsanspruch auf die rückerlangung der beseitigten Besitztümer zu haben?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sofern Sie in der Lage sind, über z.B. Zeugen oder Schriftstücke beweisen zu können, dass Sie Eigentümer der Gegenstände sind, haben Sie über Par. 985, 862 BGB einen Herausgabeanspruch. Ob dieser realisiert werden kann und die Sachen nicht bereits entsorgt bzw. durch Verkauf verwertet worden sind, kann im Rahmen dieser Plattform nicht beurteilt werden. Aufgrund Ihrer Versuche zur Kontaktaufnahme könnte Ihnen ggf. ein Anspruch auf Schadensersatz zustehen.

Sie sollten die Gegenseite unter Setzung einer Frist von 10 Tagen zur Herausgabe auffordern.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER