Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

RA Gebühr / Forderung Mietkaution

26.10.2011 13:03 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Zur Situation

Mietverhältniss wurde zum 31.03.2011 gekündigt. Es erfolgte keine Rückzahlung der Kaution zum 30.09.2011. Im Mietvertrag (WG) standen 2 Hauptmieter die jeweils separat Anteilig die Mietkaution eingezahlt hatten.

Da die Kaution nicht überwiesen wurde, Mahnte ich den gesamten Betrag der Mietkaution an. (Ich hatte bereits meine Mitbewohnerin ausbezahlt.) Keine Reaktion des Vermieters. Ich schaltete einen RA ein der (UND JETZT MIT Abtrittserklärung der zweiten Mieterin) nochmal den Vermieter mahnte.


Der Vermieter hat die Kaution gezahlt, jedoch ist er nicht bereit die RA Gebühr zu zahlen. Er beruft sich darauf, dass zum Zeitpunkt MEINER Mahnung keine Vollmacht/Abtrittserklärung vorlag.

Meine Frage:

Ich benötige eine zweite Meinung wie ich weiter verfahren soll. Bsp. Volle Summe der RA Gebühr gerichtlich durchsetzen oder die Hälfte, da ich nicht die Vollmacht hatte usw....


Vielen Dank

Gerne beantworte ich ihre Anfrage wie folgt:

Ihr Anwalt hat mit der Abtrittserklärung die Voraussetzung dafür geschaffen, dass die volle Forderung eingefordert werden durfte, was dazu führt das nun auch in jedem Fall die volle Anwaltsgebühr gefordert werden kann.

Die anwaltlichen Kosten entstanden erst zum Zeitpunkt der Abtrittserklärung und die anwaltliche Beauftragung war zu diesem Zeitpunkt auch notwendig, da der Vermieter auf die erste Mahnung überhaupt nicht reagiert hat.

Ich empfehle daher die volle Anwaltsgebühr einzufordern.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80246 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beantwortung der Nachfrage. Das war eigentlich das, was mich primär interessierte. Ich hatte mich da offensichtlich zunächst nicht ganz klar ausgedrückt. Aber jetzt ist die Frage für mich "restlos" beantwortet. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr ausführlich und verständlich. Musste nicht lange auf eine Antwort warten. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER